Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es eine Mineralwolldämmung für hohe Temperaturen, die nicht juckt?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Bernd B. am 27.02.2020 

Ich suche eine nicht- bzw. wenig juckende Glaswolle zur Dämmung von Heizungsrohren. Sie sollte natürlich auch hohe Hitze vertragen. Was können Sie mir da empfehlen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Mineralwolldämmstoffe wie Stein- oder Glaswolle besitzen immer grobe Fasern, auf die die Haut allergisch reagieren kann. Ein typisches Symptom ist dabei der Juckreiz. Da es in diesem Bereich eigentlich keine Alternativen gibt, ist das Tragen von Schutzkleidung (Einweg-Schutzanzug, Handschuhe) zu empfehlen. Einfacher ist die Dämmung von Heizungsrohren allerdings mit fertigen Schaumstoffschläuchen oder -hülsen aus Polyethylen und Kautschuk. Diese lassen sich einfach zuschneiden, über die Rohre legen und verkleben. Erhältlich sind dabei auch Materialien, die Temperaturen von über 100 Grad Celsius dauerhaft aushalten. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Dämmung von Rohrleitungen".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung