Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Müssen wir das Dach dämmen, wenn wir ein Haus aus dem Baujahr 1999 kaufen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von H K. am 26.05.2021 

Wir überlegen, uns ein Haus mit ausgebautem Dachgeschoss BJ.1999 zu kaufen. der Besitzer wohnt seit 1999 im Haus. Müssen wir nach GEG das Dach neu dämmen, oder kann man bei einem Haus Baujahr 1999 davon ausgehen, dass die Dämmung ausreichend ist und reicht als Dämmung der Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2: 2013-02?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Nachrüstpflicht aus dem Gebäudeenergiegesetz betrifft in erster Linie die oberste Geschossdecke. Ist diese frei zugänglich und nicht gedämmt, müssen Sie die Dachbodendämmung nachträglich einbringen. Alternativ können Sie auch die Dachflächen dämmen. Letzteres ist jedoch nur dann Pflicht, wenn Sie die Dachflächen erneuern oder verändern. Häuser aus dem Baujahr 1999 entsprechen darüber hinaus den Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1995 (WSchV 95), die den Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2 in aller Regel übertreffen. Sie können also davon ausgehen, dass in Bezug auf die Dämmung keine Nachrüstpflichten auf Sie zukommen. Eine verbindliche Antwort ist aus der Ferne jedoch leider nicht möglich. Diese bekommen Sie von einem Energieberater aus Ihrer Region.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung