Adventskalender
Expertenrat

Ich suche eine Naturdämmung für historischen Bau. Haben Sie von VIP Matten gehört?

Frage von Rosmarie M. am 21.06.2015 

Ich suche eine Naturdämmung für historischen Bau. Sollte dünn sein für Südseite Innenausbau von ca. 9.50m länge/Höhe 1.40m auf Holzbretter/Bohlen. Haben Sie von VIP Matten gehört? Sind die biologisch vertretbar? 

Antwort von Dipl.-Ing. Frank Nowotka 

Allen Dämmstoffen gemein ist eine vergleichsweise schlechte Wärmeweiterleitung. Die mit solchen Materialien versehenen Raumbegrenzungsflächen lassen daher die dem Raum zugeführte Heizungswärme nur ganz langsam entweichen. Stoffe mit diesen Eigenschaften erhält man, wenn natürliche oder chemisch hergestellte Fasern oder Kammerstrukturen so angeordnet werden, dass sie ruhende Luft einschließen. Ruhende Luft ist ein schlechter Wärmeleiter, hat also eine gute Dämmwirkung.

Noch besser ist die Wärmedämmung eines Vakuums. Ein Dämmsystem, welches auf evakuierten, also nahezu luftleer gemachten Hohlräumen basiert, ist das Vakuum-Isolationspaneel (VIP). Ein mit solchen Paneelen aufgebautes Hochleistungsdämmsystem wird wegen der Kosten überwiegend dort eingesetzt, wo nur geringe Aufbauhöhen zur Verfügung stehen. Die Frage, ob diese Art der Dämmung für Ihren Anwendungsfall (Historisches Gemäuer) geeignet ist, kann nur von einem qualifizierten Anwendungsingenieur beantwortet werden. Im Ergebnis einer solchen Anwendungsberatung und Kostenkalkulation wird möglicherweise eine Mischbauweise aus konventionellen natürlichen Dämmstoffen und einzelnen VIP-Modulen stehen können. Einen natürlichen Ursprung haben Dämmstoffe aus Naturfasern, wie z.B. Hanfmatten, oder plattenartige Dämmstoffe, z.B. aus Holzfasern. Holzfaserdämmplatten verschiedener Art harmonieren mit den meisten gängigen Konstruktionen in einem Haus gut zusammen. In einem natürlichen Dämmsystem für Außenwände vorstellbar sind auch Strohmatten, Kork- und Zellulose-Dämmstoffe.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo