Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ich möchte von Öl auf Gas umrüsten. Lohnt sich das und mit welchem Aufwand kann ich rechnen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Daniella  S. am 04.05.2020 

Ich beabsichtige, die Heizölanlage in meinem MFH in Dietzenbach durch eine Gasheizung zu ersetzen. Macht das Sinn und wie hoch ist der Aufwand?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ohne Angaben zu Ihrem Gebäude ist eine Aussage aus der Ferne leider nicht möglich. Grundsätzlich entscheiden sich viele Hausbesitzer für einen Wechsel von Öl zu Gas. Die Gasheiztechnik ist platzsparender. Sie arbeitet meist günstiger als eine Ölheizung und kommt ohne Gerüche im Haus aus. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Staat den Austausch von Ölheizungen aktuell mit bis zu 45 Prozent fördert. Während es die hohen Zuschüsse nur für neue Umweltheizanlagen (Holz, Pellets oder Wärmepumpe) gibt, bekommen Sie zur Förderung der Gasbrennwert-Hybridheizung immer noch 40 Prozent der Kosten erstattet. Voraussetzung ist, dass Sie die Gasheizung mit regenerativen Energien (Solar, Scheitholz, Pellets, Pelletofen, Wärmepumpe) kombinieren. Außerdem darf die bestehende  Heizung noch nicht von der gesetzlichen Austauschpflicht (§ 10 EnEV) betroffen sein.

Entscheiden Sie sich für einen Heizungswechsel, müssen Sie zunächst einen neuen Gasanschluss legen lassen. Anschließend reinigen und demontieren Experten die Ölheizung samt Tankanlage. Ist das erledigt, kommt die neue Gasheizung ins Haus. Ein hydraulischer Abgleich sorgt abschließend dafür, dass die Anlage effizient arbeitet und Heizwärme gleichmäßig im gesamten Haus verteilt.

Die Kosten der Heizungsumstellung von Öl auf Gas hängen vor allem von der Größe des Hauses beziehungsweise der benötigten Heizleistung ab. Aufschluss gibt hier das Angebot einer Handwerksfirma, das Sie kostenfrei und für Sie unverbindlich über unser Online-Angebotstool für neue Heizungen beantragen können.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Beitrag "Ölheizung umrüsten auf Gasheizung Schritt für Schritt". Für eine unabhängige und individuelle Beratung empfehlen wir Ihnen den Kontakt zu den Experten der Verbraucherzentrale für Energieberatung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung