Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Lohnt es sich, unsere Gasheizung mit einer Wärmepumpe zu ergänzen, wenn wir eine PV-Anlage installieren?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Andreas H. am 05.05.2021 

Unser Haushalt plant, eine PV-Anlage zu kaufen. Daher interessieren wir uns auch für eine Wärmepumpe in Kombination mit unserer bestehenden Gasheizung (Baujahr 94 Viessmann – funktioniert noch einwandfrei), um den Strom-Eigenverbrauch zu erhöhen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ist sinnvoll, da Sie sich so zu einem höheren Anteil autark versorgen. Sie benötigen weniger Energie aus dem öffentlichen Strom-/Gasnetz, senken Ihre Heizkosten und schonen die Umwelt. Wichtig ist allerdings, dass die Wärmepumpe zum Haus passt. Das ist der Fall, wenn die Vorlauftemperaturen weite Teile des Jahres (Übergangszeit im Frühjahr und Herbst) niedrig sind, da die Heizung dann weniger Strom benötigt, den Sie mit einer Photovoltaikanlage anteilig zur Verfügung stellen können. Günstig sind daher große Heizkörper oder Flächenheizungen im Haus.

Sind diese vorhanden oder geplant und die Umweltheizung arbeitet sparsam, bekommen Sie hohe Fördermittel für die Wärmepumpe. Verfügbar sind unter anderem Zuschüsse oder Darlehen in Höhe von 35 bis 40 Prozent, die Sie über die Bundesförderung für effiziente Gebäude für Einzelmaßnahmen (BEG EM) bekommen. Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für eine Wärmepumpe herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Wichtig zu wissen ist, dass Sie für die Photovoltaikanlage in diesem Zusammenhang keine Förderung erhalten. Diese bekommen Sie jedoch vom Staat sowie den Bundesländern. Zuschüsse und Darlehen stehen dabei vielerorts auch für neue Stromspeicher zur Verfügung. Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Photovoltaik herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Außerdem bekommen Sie damit eine Übersicht über regionale Fördermittel und die richtigen Ansprechstellen.

Geht es um die Kosten der Lösungen, empfehlen wir Ihnen unsere Angebotstools für Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen. Die Angebote sind für Sie kostenfrei und unverbindlich nutzbar.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung