Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie wird der regenerative Anteil bei einer Gas-Hybridheizung mit einem wasserführenden Pelletofen berechnet?

Frage von Ute D. am 07.05.2021 

Wie wird eigentlich der regenerative Anteil bei einer Gas-Hybridheizung mit einem wasserführenden Pelletofen berechnet? Bei Solarthermie und Wärmepumpe findet man auf der Bafa Referenzwerte. Bei einem Kamin ist der reele Anteil ja sehr nutzerabhängig. Oder würde z.B. folgender Ansatz für 25% regenerativ genügen: Gastherme 10kw, Pelletofen 2,5kw (wasserseitig).

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das können Sie den technischen Mindestanforderungen für die BAFA-Förderung entnehmen. Darin heißt es: "Die thermische Leistung des regenerativen Wärmeerzeugers einer Hybrid-Anlage muss mindestens 25 % der Heizlast des versorgten Gebäudes (Gebäudeheizlast) betragen. Anzusetzende thermische Leistung:

  • Biomasse-Anlagen: Die thermische Leistung ist die geprüfte Nennwärmeleistung und kann direkt den Anlagenlisten entnommen werden, die auf den Internetseiten des BAFA abrufbar sind."

Die entsprechende Liste finden Sie hier beim BAFA.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo