Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Möglichkeiten habe ich, in meinem Haus Energie zu sparen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Irwin R. am 05.09.2021 

Ich habe ein sehr altes Haus (1880 aber kern saniert) gekauft. Der Energieverbrauchsausweis sagt 478 kWh/m2*a. Das macht ca 7.000 € Gaskosten im Jahr. Das ist natürlich unglaublich viel.
Das Haus hat eine Vorhangfassade aus Asbestplatten. Das Dach ist ausgebaut, von innen sieht es aber nicht isoliert und gedämmt aus. Der Heizungskessel ist aus dem Jahr 1994 und sieht noch in Ordnung aus. Den werde ich aber austauschen lassen.
So jetzt meine Frage: Wo könnte man Energie sparen? Asbest entsorgen, WDVS machen lassen? Innendämmung kommt nicht infrage, weil die Räume klein sind.
Es gibt so viele Meinungen über WDVS, dass ich jetzt einfach verwirrt bin. Energieberater wollen bis zu 2.000 € haben. Ich weiß nicht, ob das sich lohnt.
Ich muss ungefähre Kosten zusammen rechnen, um dies mit dem Kredit abdecken zu können.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Mit Dämmung von Dach und Fassade, dem Austausch der Fenster und dem Einbau einer neuen Heizung senken Sie Ihren Energieverbrauch in aller Regel auf ein Minimum. Welche Maßnahmen sich wirtschaftlich am meisten lohnen, welche baulich infrage kommen und welche Kosten anfallen, lässt sich aus der Ferne leider nicht beurteilen.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater. Staatliche Fördermittel für die Energieberatung senken die Energieberater-Kosten um 80 Prozent - Sie bekommen Zuschüsse von bis zu 1.300 Euro und zahlen selbst nur rund 200 bis 300 Euro.

Das Besondere: Entwickelt der Energieberater einen Sanierungsfahrplan (ohne Mehrkosten in der Förderung enthalten) und Sie beauftragen Maßnahmen aus diesem, erhalten Sie eine um 5 Prozent höhere Förderung für die Sanierung.

Wichtig ist, dass Sie einen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste beauftragen. Diese kümmern sich selbst um die Förderung.

Übrigens: Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung