Adventskalender
Expertenrat

Wie kann ich meine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit einer Solarthermieanlage verbinden?

Frage von M D. am 12.08.2022 

Vielen Dank für das Sammeln und Bereit-/Zusammenstellen von Themen/Berichten. Spontan habe ich auf die folgenden Fragen noch keine Antworten gefunden. Finden sich für die DAIKIN Altehrma 3H HT ECH2O (z.B. 14) Erkenntnisse oder Dokumentationen, wie diese durch Solarkollektoren z.B. Vakuumröhren unterstützt/entlastet werden kann? Kann die DAIKIN das von Haus aus oder braucht es zusätzliche Technik, die die Wärme vom Dach holt, wenn Wärme durch Sonne zur Verfügung steht? Und wie erkennt das System, wann im Winter ggf. noch nicht oder nicht mehr umgewälzt werden sollte?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei der DAIKIN Altherma 3H HT ECH2O (optimalerweise BIV Version) gibt es generell die Möglichkeit, eine Heizungsunterstützung umzusetzen. Diese kann in Form einer Solaranlage im DRAIN Back System (drucklos) oder als Standard-System ausgeführt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, so auch andere Wärmeerzeuger zu integrieren. Die Wärmepumpe managt hierbei die komplette Heizungsunterstützung und Energieverteilung in dem Heizungs-System.

Um Wärme vom Dach zu holen, benötigen Sie lediglich eine Regler-Einheit und eine Solarstation wie bei jedem Solarsystem üblich, da es sich hierbei um einen eigenen geschlossenen Kreislauf handelt.

Beim DRAIN Back System wird die Anlage bei Nichtanforderung automatisch entleert, das Medium wird dabei in den Speicher geleitet. Der Vorteil beim DRAIN Back System ist, dass kein zusätzlicher Tauscher benötigt wird und die Anlage kein Frostschutzmittel braucht. Von der Regelungsseite her funktionieren beide Systeme über eine Temperatur Differenzregelung.

Für die Umsetzung empfehlen wir Ihnen den Kontakt zu einem Wärmepumpen-Experten aus Ihrer Region. Daikin-Fachpartner finden Sie dabei über die Fachbetriebs-Suche.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo