Adventskalender
Expertenrat

Gibt es einen Unterschied zwischen TPN und TPB?

Frage von Simon V. am 29.07.2022 

Sind die Abkürzungen TPN bzw. TPB in Zusammenhang mit dem Verwendungsnachweis von Einzelmaßnahmen über das BAFA dasselbe?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Abkürzung TPN steht für die technische Projektbeschreibung. Diese erstellt ein Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes vor der Sanierung, um Fördermittel beantragen zu können. Abgesehen von der Heizungs- und Heizungsoptimierungsförderung (jeweils ohne iSFP-Bonus) benötigen Sie die TPB für jeden Antrag.

Die Abkürzung TPN steht für den technischen Projektnachweis. Diesen erstellt ein Energieeffizienzexperte nach der Sanierung, um die Einhaltung der Förderbedingungen zu bestätigen. Der TPN ist immer dann erforderlich, wenn Sie zur Beantragung der Förderung eine TPB benötigt haben.

Bei der Förderung für den Heizungstausch oder der Förderung für die Heizungsoptimierung benötigen Sie weder TPB noch TPN, solange Sie keinen iSFP-Bonus beantragen und die Mittel nicht gemeinsam mit anderen Fördermitteln (Bsp. Dämmung oder Fenstertausch) beantragen. Es reicht in diesen Fällen ein Nachweis von Ihrem Fachhandwerker, der dazu eine sogenannte Fachunternehmererklärung ausstellt.

Weitere Informationen zur richtigen Beantragung von BAFA-Fördermitteln geben wir Ihnen im Beitrag "BAFA-Förderung richtig beantragen". Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung  herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo