Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Lässt sich die Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe auf dem Dach montieren?

Frage von Simon L. am 22.11.2021 

Kann man das Splitgerät auf das Dach montieren? Problem bei mir ist, dass die Gasheizung, die ich durch eine Wärmepumpe ersetzen möchte, auf dem Dachboden ist (Betondecke). Ansonsten müsste ich die Kältemittel-Leitung zwei Geschosse nach oben führen, was ja wahrscheinlich schlecht ist wegen Wärmeverlust und Druckverlust?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für die Effizienz der Split-Wärmepumpen ist es günstig, Außen- und Inneneinheiten nah beieinander zu platzieren. Entfernungen von 10 bis 20 Metern lassen sich in der Regel gut realisieren.

Ob die Installation der Wärmepumpe auf dem Dach in Ihrem Fall machbar ist, lässt sich aus der Ferne leider nicht beurteilen. Denn dabei sind einige Besonderheiten zu beachten.

Zum einen geht es um die Last der Geräte. Diese muss das Dach statisch tragen können. Ein wichtiger Punkt ist darüber hinaus der Schallschutz. Von Außeneinheiten der Splitgeräte geht Luft- und Körperschall aus. Erreicht der Luftschall Nachbarn in Ihrer Umgebung, kann das zu Beschwerden und Problemen führen. Der Körperschall wandert über das Dach in Ihr Haus. Lässt er sich durch geeignete Maschinenfüße nicht eindämmen, sorgt das unter Umständen für Einbußen im Komfort.

Eine Alternative zur Aufdachmontage ist die Installation auf einer Konsole an der Fassade. Wir empfehlen, das Vorhaben mit einem Heizungsbauer vor Ort zu besprechen. Dieser kennt die Aufstellbedingungen der verschiedenen Geräte. Er kann die örtliche Situation einschätzen und eine Aussage darüber treffen, ob sich die Wärmepumpe auf dem Dach oder an der Fassade montieren lässt.

Ansprechpartner aus Ihrer Region finden Sie über unser Online-Angebotstool oder unsere Experten-Datenbank.

Laden Sie sich auch unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung