Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Sollten wir Fenster mit Zwei- oder Dreifachverglasung im Fachwerkhaus einbauen?

Frage von Heide J. am 02.08.2022 

Unser Haus ist Baujahr 1934, hat Fachwerkwände ausgemauert 14 cm. Vor ca. 40 Jahren wurden die Außenwände mit einem Isolierputz 6 cm versehen. Aus dieser Zeit stammen auch die Fenster mit 2-fach-Verglasung. Diese würde ich gerne austauschen lassen, bin mir aber vollkommen unsicher über die Art der Verglasung.

Passend zum Haus hätten wir gerne wieder Sprossenfenster, diesmal aber zwischen den Scheiben liegend. Eine weitere Außendämmung über den Isolierputz scheint mir nicht sinnvoll, wäre auch wegen der vorhandenen Erker usw. sehr aufwendig.

Ein Energieberater hat einen U-Wert der Außenwände von 2,0 W/m²K angegeben. Gleichzeitig fällt der tatsächliche Energieverbrauch aber deutlich geringer aus als von ihm errechnet.

Raten Sie uns zu 2- oder zur 3-fach-Verglasung? Bisher ist unser Haus schimmelfrei und sollte es auch bleiben.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ohne Ihr Gebäude im Detail zu kennen, ist eine seriöse Antwort aus der Ferne leider nicht möglich. Der angegebene U-Wert von 2,0 W/m²K scheint bei dem beschriebenen Aufbau allerdings etwas zu hoch zu sein. Gehen wir von einer Ausmauerung mit Ziegeln und einem 6 cm starken Isolierputz aus, sollte der U-Wert zwischen 0,6 und 1,0 W/m²K liegen. Das würde wiederum ausreichen, um die Anforderungen für Fenster mit Dreifachverglasung zu erfüllen.

Für das weitere Vorgehen empfehlen wir, die Substanz von einem Energieberater aus Ihrer Region noch einmal detailliert prüfen und ein Lüftungskonzept nach DIN 1946 Teil 6 ausstellen zu lassen. Letzteres benötigen Sie ohnehin, wenn Sie alle Fenster im Haus austauschen wollen. Ergeben sich bei der Untersuchung keine Probleme, können Sie ohne Weiteres Fenster mit geringem U-Wert einbauen. Andernfalls können Sie lüftungstechnische Maßnahmen ergreifen, um Feuchteprobleme auszuschließen. Infrage kommt beispielsweise eine Querlüftung über spezielle Luftdurchlässe oder eine dezentrale Lüftungsanlage mit oder ohne Wärmerückgewinnung.

Mit energiesparenden Fenstern profitieren Sie nicht nur von niedrigeren Heizkosten. Sie bekommen auch eine attraktive Förderung für die Fenster. Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für neue Fenster herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.

Bitte beachten Sie, dass der Staat kürzlich eine Änderung der BEG-Förderung beschlossen hat. Im Beitrag "BEG-Förderung 2022 stark gekürzt / neue Förderbedingungen" informieren wir über die wichtigsten Punkte.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für neue Fenster.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo