Expertenrat

Ich möchte ein Haus vermieten. Welchen Energieausweis benötige ich?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Thomas H. am 08.01.2020 

Was brauche ich bei einer 1997 erbauten DHH zur Vermietung?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Entscheidend ist in Ihrem Fall das Datum des Bauantrags bzw. der Bauanzeige. Musste beim Bau bereits die Wärmeschutzverordnung von 1977 eingehalten werden, haben Sie Wahlfreiheit und können einen Energieverbrauchs- oder einen Energiebedarfsausweis erstellen lasse. Galt die WSchV 77 bei der Errichtung der Doppelhaushälfte noch nicht, ist ein umfangreicher Energiebedarfsausweis Pflicht. Eine Ausnahme besteht jedoch dann, wenn Sie das Gebäude zwischenzeitlich energetisch modernisiert haben. Denn auch dann haben Sie in Bezug auf den Energieausweis Wahlfreiheit. Ein Energieberater vor Ort kann schnell eine verbindliche Antwort geben.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Beitrag "Wann braucht man welchen Energieausweis?".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung