Adventskalender
Expertenrat

Ich will meine alte Holzhaustür mit einem Schloss als Sicherheitstür erneuern. Wie bekomme den Zuschuss von der KfW?

Frage von Christian S. am 19.11.2015 

Ich beabsichtige meine alte Holzhaustür mit einem Schloss im Jan. 2016 als Sicherheitstür zu erneuern. Kostenpunkt soll sein 2.700,00 Euro. Wie bekomme den Zuschuss von 10 % bei der KfW? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Den Zuschuss der KfW können Sie im Programm Altersgerecht Umbauen (Programm 455) beantragen, und zwar unbedingt vor Beginn der Arbeiten. Den Antrag stellen Sie direkt bei der KfW. Alle wichtigen Formulare dafür finden Sie hier.

Wenn Sie eine Förderzusage von der KfW erhalten haben, können die Arbeiten von einem Handwerksunternehmen ausgeführt werden. Danach füllen Sie den Verwendungsnachweis aus und schicken diesen mit der Rechnung an die KfW.

Bitte beachten Sie die technischen Mindestanforderungen der KfW:
Bei der Nachrüstung von Haus- und Wohnungseingangstüren müssen Schlösser (z. B. Querriegelschlösser mit/ohne Sperrbügel, Türzusatzschlösser, Kastenriegelschlösser) / Bandseitensicherungen der DIN 18104 Teil 1 oder 2 zum Einbruchschutz entsprechen und bei Mehrfachverriegelungssystemen mit Sperrbügelfunktion nach DIN 18251 zum Einbruchschutz, Klasse 3 oder besser sowie bei Einsteckschlössern nach DIN 18251 zum Einbruchschutz, Klasse 4 oder besser eingebaut werden.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo