Expertenrat

Wir planen einen Fenstertausch. Welche Fenster kommen bei unserem Haus infrage?

Unser Experte Energie- Fachberater.de antwortet

Frage von Elfriede H. am 27.05.2020 

Wir möchten in unserem Wohnhaus aus dem Jahre 1965 neue Fenster einbauen. Die Außenmauern haben eine Wandstärke von 30 cm und keine Dämmung. Welche Fenster sind zu empfehlen? Dreifach- oder Zweifachverglasung?

Antwort von Energie- Fachberater.de 

Typisch für das Baujahr ist ein Wand-U-Wert von 1,1 bis 1,3 W/m²K. Die neuen Fenster sollten grundsätzlich schlechter sein, um als Feuchtefalle wirken zu können. Die Fenster sind dann die kältesten Bauteile in der Wand, wodurch Feuchtigkeit zuerst sichtbar an diesen kondensiert. Mit zweifach verglasten Fenstern erfüllen Sie diese Anforderung. 


Möglich ist es aber auch, Fenster mit Dreifachverglasung und besserem U-Wert einzubauen. In diesem Fall ist jedoch eine feuchtetechnische Untersuchung zu empfehlen. Dabei prüft ein Experte, wie viel Feuchtigkeit im Haus anfällt und wie viel Wasser das Haus auf natürliche Weise verlässt. Unter Umständen sind dann lüftungstechnische Maßnahmen erforderlich, um einen ausreichend hohen Schimmelschutz gewährleisten zu können.

Da ein verlässlicher Rat aus der Ferne nicht möglich ist, empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater aus Ihrer Region. Die Experten der Verbraucherzentrale beraten Sie vor Ort neutral. Dank staatlicher Förderung kostet der Service nur 30 Euro.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung