Expertenrat

Ich möchte das Dach über der gedämmten obersten Geschossdecke dämmen. Benötige ich eine Dampfsperre?

Unser Experte Andreas Skrypietz antwortet

Frage von Daniel  H. am 18.03.2020 

Ich möchte meinen Dachboden als ungeheizten Lagerraum ausbauen und hierzu eine Beplankung auf die Dachsparren anbringen, um ihn ansehnlicher zu gestalten. Bisher ist die oberste Geschossdecke inkl. Dampfsperre gedämmt und mit OSB Platten belegt. Zwischen Dachziegeln und Dachsparren befindet sich eine diffusionsoffene Unterspannbahn. Ich möchte nun zusätzlich zur Beplankung eine Zwischensparrendämmung anbringen und stelle mir die Frage, ob ich noch eine (ggfs. auch feuchtevariable) Dampfbremse für die Zwischensparrendämmung benötige? Besteht bei der gedämmten Geschossdecke überhaupt noch Feuchtigkeitsgefahr im Dachboden, da dieser ja nur als Lagerraum genutzt wird?

Antwort von Andreas Skrypietz 

Wenn Sie den Dachboden wie beschrieben nur als kalten Lagerraum nutzen wollen, brauchen Sie keine weitere Dampfbremse beim Einbau der Zwischensparrendämmung. Allerdings sollten Sie über zwei Punkte noch einmal kritisch nachdenken: Wie ist der Zugang zum Dachboden? Über eine Luke oder Ähnliches aus einem beheizten Wohnraum oder aus einem ebenfalls kalten Hausflur? Wie oft werden Sie Ihren neuen Lagerraum betreten und was lagern Sie dort? Ist der Zugang um Dachboden aus einem beheizten Wohnraum, sollten Sie bei der Zwischensparrendämmung eine Dampfbremse einbauen, ebenso wenn Sie ihn häufig betreten und Sachen mit einer hohen Feuchtigkeitsbelastung hineinbringen. Der wichtigste Punkt ist hierbei die Zugangsfrage, denn bei einem Zugang aus einem warmen Bereich entsteht über die zumeist unzureichend gedämmte Luke ein nicht unerheblicher Kamineffekt. Und der bringt neben der warmen Luft auch die Feuchtigkeit auf Ihren Dachboden.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung