Expertenwissen
mehr zu Heizung
 

Förderung für neue Heizungspumpe und hydraulischen Abgleich

30 Prozent Zuschuss vom BAFA für Heizungsoptimierung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert auch die Optimierung der Heizung. Für eine neue Heizungspumpe, Warmwasser-Zirkulationspumpe und die Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich gibt es 30 Prozent Zuschuss. Förderfähig sind in diesem Zusammenhang auch unter anderem neue Thermostatventile, Pufferspeicher, Mess- und Regeltechnik. Alle Infos und Details zur Förderung der Heizungsoptimierung.
Austausch Heizungspumpe bei ÖlheizungBild größer anzeigen
Austausch der Heizungspumpe bei einer Ölheizung: Für die neue, hocheffiziente Umwälzpumpe erhalten Hausbesitzer jetzt einen BAFA-ZuschussFoto: Intelligent heizen/VdZ

Es muss nicht immer eine neue Heizung sein. Wenn der Heizkessel noch nicht das Alter für eine Erneuerung hat, lässt sich auch durch eine Optimierung des Heizungssystems Energie sparen. Zu solchen Maßnahmen gehören der Einbau einer modernen, hocheffizienten Heizungspumpe sowie die Durchführung des hydraulischen Abgleichs, der die Wärme im Haus optimal verteilt. Hausbesitzer erhalten dafür eine Förderung vom BAFA.

Wie hoch ist die BAFA-Förderung für die Heizungsoptimierung?
Der Zuschuss beträgt 30 Prozent der Investitionskosten, maximal 25.000 Euro. Gefördert werden private Hausbesitzer, Unternehmen, freiberuflich Tätige sowie Kommunen. Der Zuschuss gilt nicht für Neubauten, für Maßnahmen im Rahmen der gesetzlichen Austauschpflicht, für die Installation gebrauchter Anlagen, Eigenleistungen sowie begleitende Maßnahmen wie Wandverkleidungen.

Für welche Maßnahmen gibt es den BAFA-Zuschuss?

  • Für den Austausch von Heizungspumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Umwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen
  • Für die Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich
  • In Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich werden zusätzliche Optimierungsmaßnahmen gefördert wie voreinstellbare Thermostatventile, Einzelraumtemperaturregler, Strangventile, Technik zur Volumenstromregelung, separate Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik und Benutzerinterfaces, Pufferspeicher sowie die professionelle Einstellung der Heizkurve

Förderfähige Heizungspumpen finden Hausbesitzer hier beim BAFA in einer Liste.

So beantragen Hausbesitzer den BAFA-Zuschuss für die Heizungsoptimierung
Der Antrag wird direkt beim BAFA online in zwei Schritten gestellt.

  1. Vor der Heizungsoptimierung müssen sich Hausbesitzer online auf der BAFA-Homepage registrieren. Sie erhalten dann eine elektronische Eingangsbestätigung mit persönlicher Registriernummer. Dann kann ein Fachbetrieb mit der Optimierung der Heizung beginnen.
  2. Nach Abschluss der Heizungsoptimierung und innerhalb von sechs Monaten nach der Registrierung können Hausbesitzer ihre für die Antragstellung relevanten Daten eingeben und an das BAFA übermitteln. Das über dieses Portal anschließend erzeugte Antragsformular wird ausgedruckt, unterschrieben und mit allen Rechnungen in Kopie hochgeladen.


Bitte beachten Sie
: Dieser Zuschuss kann nicht mit anderen Förderungen für die Heizungungsoptimierung kombiniert werden! Alternativ kommt die KfW-Förderung für die Heizungsoptimierung in Frage. Diese ist vor allem dann attraktiv, wenn auch neue Heizkörper/Flächenheizung eingebaut werden.

Wer weder die Förderung von BAFA noch die der KfW in Anspruch nehmen möchte oder die rechtzeitige Antragstellung versäumt hat, kann die Kosten für die Heizungsoptimierung von der Steuer absetzen.

mehr zu Heizung
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de / BAFA
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich Heizung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung