Logo Energie-Fachberater.de
28.09.2021
mehr zu Bodentreppen
 

Gibt es Förderung für eine wärmegedämmte Bodentreppe?

Im Rahmen der Dachbodendämmung ist Bodentreppe förderfähig

Manchmal gibt’s auch für Sanierungsmaßnahmen eine Förderung, bei denen keiner sie vermutet: Der Einbau einer wärmegedämmten Bodentreppe zum Beispiel ist zwar für sich keine förderfähige Maßnahme. Wenn aber die Bodentreppe im Rahmen der Dachbodendämmung ausgetauscht wird, erhalten Eigentümer:innen die Förderung für Dämmung und Bodentreppe! Alle Infos und Details zur Förderung mit Zuschüssen und Krediten.

50-Euro-Scheine, 2-Euro-Münzen
Wenn im Rahmen der Dachbodendämmung eine wärmegedämmte Bodentreppe eingebaut wird, gibt es auch dafür eine FörderungFoto: energie-fachberater.de

Wer also die Dämmung seiner obersten Geschossdecke plant, sollte nichts überstürzen und erst in Ruhe überlegen, ob sich der gleichzeitige Austausch der Bodentreppe lohnt, um auch das letzte Energieleck zu schließen. Denn erst der Einbau einer wärmegedämmten Bodentreppe macht Schluss mit Energieverlusten durch undichte Fugen und den Deckel der Treppe.

Diese Programme fördern Dachbodendämmung plus wärmegedämmte Bodentreppe:

  • BAFA-Zuschuss für Dachbodendämmung mit Bodentreppe: Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) kann ein Zuschuss für Dachbodendämmung und Bodentreppe beantragt werden. Der Zuschuss beträgt 20 Prozent der förderfähigen Kosten. Ein zusätzlicher Bonus in Höhe von 5 Prozent ist möglich, wenn diese Maßnahme im individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) enthalten war = iSFP-Bonus.
  • Förderkredit mit Tilgungszuschuss von der KfW - Programm 262 BEG Wohngebäude Einzelmaßnahmen: Die Förderung über zinsgünstige Darlehen beträgt bis zu 60.000 Euro pro Wohneinheit und Jahr für einzelne Sanierungsmaßnahmen wie eine Dachbodendämmung mit neuer Bodentreppe. Dazu kommt ein Tilgungszuschuss in Höhe von 20 Prozent der Kreditsumme (max. 12.000 Euro). Auch hier ist der iSFP-Bonus möglich.
  • Zuschuss oder Förderkredit mit Tilgungszuschuss von der KfW für eine Sanierung zum Effizienzhaus (Programmnummern 461 und 261): In diesen KfW-Programmen wird eine Sanierung zum Effizienzhaus gefördert. Eigentümer:innen erhalten hier bis zu 75.000 Euro (Tilgungs)Zuschuss, im Kreditprogramm 261 sind maximal 150.000 Euro Kredit pro Wohneinheit möglich. Zu den förderfähigen Kosten beim Effizienzhaus gehören auch Dachbodendämmung samt Bodentreppe.

Was kostet meine Dachbodendämmung mit Bodentreppe? Hier können Sie kostenfrei und unverbindlich Vergleichsangebote für Ihre geplante Sanierung einholen!
Wichtig zu wissen:
Der Antrag auf Förderung muss unbedingt vor der Auftragserteilung beim BAFA bzw. bei der KfW gestellt werden. Dafür ist die Einbindung eines sachverständigen Energieberaters Pflicht, er muss in der Liste der Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes gelistet sein. Nur er kann die notwendigen Bescheinigungen ausstellen. Für die entstehenden Kosten gibt es den Zuschuss für Fachplanung und Baubegleitung in Höhe von 50 Prozent.

Steuerbonus als Alternative zur Förderung
Wer keine Förderung in Anspruch nehmen möchte oder die Antragstellung vor der Sanierung vergessen hat, kann die Kosten für die Dachbodendämmung plus Bodentreppe von der Steuer absetzen. Erstmals ist das in dem Jahr möglich, in dem das Dach fertiggestellt wurde. Ein Sachverständiger ist hierfür nicht verpflichtend, aber es müssen die gleichen technischen Mindestanforderungen wie bei der Förderung erfüllt werden! Die fachgerechte Umsetzung muss der Fachbetrieb bescheinigen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur maximalen Förderung: Jetzt interaktives eBook mit allen Infos holen und sofort loslegen!

mehr zu Bodentreppen
 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich Bodentreppen

 
 
 
 

Produkte im Bereich Bodentreppen

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung