Logo Energie-Fachberater.de
14.01.2021

Baden-Württemberg plant wieder Förderung für Solarstromspeicher

Neuauflage der Zuschuss-Förderung soll ab 1. März 2021 starten

Das sehr erfolgreiche Förderprogramm "Netzdienliche Photovoltaik - Batteriespeicher" in Baden-Württemberg geht ab März 2021 hoffentlich in die nächste Runde. Insgesamt zehn Millionen Euro stellt die Landesregierung für die Förderung von Solarstromspeichern zur Verfügung - der Finanzausschuss im Landtag muss allerdings noch zustimmen. Das Förderprogramm soll spätestens am 31. Dezember 2022 enden.

Photovoltaik-Anlage mit SchneeBild größer anzeigen
Neue Photovoltaik-Anlagen mit Solarstromspeicher sollen ab März 2021 in Baden-Württemberg wieder mit einem Zuschuss gefördert werdenFoto: energie-fachberater.de

Wenn der Finanzausschuss im Landtag zustimmt, stehen in Baden-Württemberg für die Jahre 2021 und 2022 weitere zehn Millionen Euro zur Förderung von Solarstromspeichern zur Verfügung. Das Geld stammt aus dem Maßnahmenpaket "Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise" des zweiten Nachtragshaushalts 2020/2021. Mit dem Maßnahmenpaket werden unter anderem innovative und klimafreundliche Technologien gefördert, um die wirtschaftlichen Einbrüche durch die Corona-Pandemie abzufedern und die heimische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen.

Die Neuauflage des Förderprogramms soll am 1. März 2021 starten und spätestens am 31. Dezember 2022 enden.

Zusätzlicher Bonus für Ladestation soll auch Impuls für Mobilitätswende geben
Das Förderprogramm "Netzdienliche Photovoltaik - Batteriespeicher" fördert Solarstromspeicher ausschließlich in Verbindung mit einer neu errichteten Photovoltaik-Anlage. Außerdem ist ein Bonus vorgesehen, wenn zusätzlich Ladepunkte für Elektrofahrzeuge eingebaut werden. So soll der Verbrauch fossiler Energieträger weiter zurückgedrängt werden.

Bisherige Bilanz im Förderprogramm "Netzdienliche Photovoltaik - Batteriespeicher"
Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat mit dem Förderprogramm "Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher" zwischen März 2018 und Juli 2019 bereits Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaik-Anlage gefördert. Gewährt wurde ein Investitionszuschuss sowie ein Bonus für die Errichtung eines netzdienlichen, lastmanagementfähigen Ladepunkts für Elektrofahrzeuge. Mit Fördermitteln von rund zehn Millionen Euro wurden rund 4.000 Vorhaben gefördert, ein Zubau an Photovoltaik-Leistung von etwa 50 Megawatt Peak sowie ein Zubau an Speicherkapazität von etwa 31,5 Megawattstunden erreicht.

Derzeit werden die Förderbedingungen für den Neustart des Förderprogramms im März 2021 erarbeitet. Detaillierte Informationen zur Förderung sowie zur Antragsstellung werden Ende Februar 2021 veröffentlicht.

 
 
 
Quelle: Umweltministerium Baden-Württemberg
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 

Produkte im Bereich

 

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung