Logo Energie-Fachberater.de
01.03.2021
 

Energielabel: Neue Skala von A bis G seit März 2021

Energieeffiziente Haushaltsgeräte besser erkennen

Seit dem 1. März 2021 gilt auf dem Energielabel vieler Haushaltsgeräte eine neue Skala von A – G. Die Angaben A+++, A++ und A+ gehören damit bald der Vergangenheit an, ihre Aussagekraft ist wegen vieler effizienter Geräte gering. Auf dem neuen Energielabel gibt es darüber hinaus verständliche Piktogramme zu Energieverbrauch und Eigenschaften sowie einen QR-Code für zusätzliche Informationen.

Energielabel Waschmaschine ab 2021
Das neue Energielabel für Waschmaschinen: Neben der Energieffizienz werden auch Schleuderwirkung und Lautstärke übersichtlich in Klassen eingeteiltFoto: HAUSGERÄTE+

Das neue Energielabel gibt es zunächst für Waschmaschinen, Waschtrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke und Gefriergeräte, Monitore sowie TV-Geräte, ab September 2021 dann auch für Lichtquellen. Klimageräte, Backöfen und Warmwasserbereiter folgen 2022. Die Energielabel für die weiteren unter die EU-Energieverbrauchskennzeichnungs-Verordnung fallenden Produktgruppen werden Schritt für Schritt bis zum Jahr 2030 angepasst.

Neue Skala soll Anreize für Verbesserungen bieten
Eine Neugestaltung des Energielabels war erforderlich, da es aufgrund von Effizienzverbesserungen immer mehr Geräte gab, die in den oberen Effizienzklassen angesiedelt waren. Dadurch wurde die Vergleichbarkeit bei der Auswahl von Haushaltsgeräten immer schwieriger. Mit der Überarbeitung des Labels werden die Produkte zukünftig wieder gleichmäßig über die gesamte Skala von A – G verteilt. Die oberste Effizienzklasse A wird soweit wie möglich zunächst freigehalten, um einen Anreiz für weitere Verbesserungen bei der Energieeffizienz zu bieten.

Zusatzinfos über einfache Piktogramme

Auch anderen Produkteigenschaften, wie zum Beispiel Fassungsvolumen, Lautstärke oder Wasserverbrauch, können die Kaufentscheidung beeinflussen. Dazu gibt es jetzt auf dem Energielabel Zusatzinformationen über einfache Piktogramme. Für eine bessere Information soll auch ein QR-Code sorgen, mit dem Informationen aus der neu errichteten europäischen Produktdatenbank EPREL abgerufen werden können.

Beim Energieverbrauch nicht täuschen lassen
Wichtig zu wissen: Die Angaben auf dem alten und neuen Energielabel sind nicht vergleichbar! So erscheint der Energieverbrauch von Waschmaschinen und Geschirrspülern auf dem neuen Label zunächst geringer. Der Grund sind neue Angaben: War früher ein Jahresenergieverbrauch auf Basis von 220 Waschgängen bzw. 280 Spülgängen angegeben, wird auf dem neuen Energielabel von 100 Nutzungen ausgegangen. Neu ist auch die Angabe der Programmdauer in Stunden und Minuten. Außerdem wird der Geräuschwert nun ebenfalls klassifiziert, um Käufer:innen die Einschätzung des dB-Wertes zu erleichtern.

 
 
 
 
Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) / HAUSGERÄTE+
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung