Logo Energie-Fachberater.de
19.07.2021

Hochwasserschutzfibel: Schäden vermeiden und sanieren

Hilfreiche Tipps und Checklisten für alle Eigentümer:innen

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat mit der Hochwasserschutzfibel eine Pflichtlektüre für alle Eigentümer:innen (und nicht nur in Hochwassergebieten!) im Programm: Die kostenlose "Hochwasserschutzfibel" enthält zahlreiche Tipps zu baulicher Vorsorge, zur Vermeidung und Sanierung von Hochwasserschäden sowie zu passenden Materialien und Baustoffen.

Hochwasserschutzfibel
Pflichtlektüre für alle Eigentümer:innen und nicht nur in Hochwassergebieten: Die kostenlose Hochwasserschutzfibel enthält viele Informationen zur Vorsorge und Sanierung von HochwasserschädenFoto: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

Hochwasserereignisse hat es in den letzten Jahren leider sehr regelmäßig gegeben, und das nicht nur im Frühjahr zur Schneeschmelze. Für Eigentümer:innen heißt das, sie müssen auch künftige Hochwasser-Gefährdungen im Auge behalten! Wer bauliche Vorsorge trifft und die richtigen Baustoffe einsetzt, hat unter Umständen beim nächsten Hochwasser weniger schwere Schäden zu beklagen und ist besser vorbereitet. Ein Blick in die "Hochwasserschutzfibel" lohnt sich deshalb auf jeden Fall - die Broschüre ist Pflichtlektüre für alle Haushalte!

"Hochwasserschutzfibel" gibt viele Tipps zu Baustoffen, Sicherung der Heizung und Schutz vor eindringendem Wasser
Enthalten sind in der Broschüre nicht nur die allgemeinen Verhaltensweisen bei Hochwasser, sondern auch Angaben zur persönlichen Risikovorsorge und zum Objektschutz. Speziell für Eigentümer:innen sind auch viele Informationen zur baulichen Vorsorge aufgeführt. Das betrifft die Sicherung der Heiztechnik und Elektroinstallation, den Schutz des Hauses vor Oberflächenwasser, eindringendem Grundwasser sowie Kanalisationswasser (Rückstau).

Tipps und Baustoffe für die Sanierung von Hochwasserschäden
Besonders hilfreich ist die Liste mit Baustoffen und Materialien, die für das Bauen und Sanieren in Hochwasser gefährdeten Gebieten geeignet sind. Diese Baustoffe sollten bei der Sanierung von Hochwasserschäden bevorzugt genutzt werden, um Schäden bei einer erneuten Hochwasserlage möglichst klein zu halten.

Zahlreiche Checkliste zu Themen wie "Planung der privaten Hochwasservorsorge", "Die richtige Hochwasserausrüstung" und "Hochwasser und Auto" runden das Informationsangebot ab.

Die Hochwasserschutzfibel steht auf der Seite vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) zum kostenlosen Download zur Verfügung.

 
 
 
Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 

Produkte im Bereich

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung