Logo Energie-Fachberater.de
01.03.2021

Immobilienwert berechnen: Wie viel ist Ihre Immobilie wert?

Mit Sanierungsmaßnahmen den Wert aktiv steigern

Sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf einer Immobilie ist die Wertermittlung entscheidend. Ein wichtiger Faktor ist die Lage. Je besser sie ist, um so höher der Wert des Gebäudes. Ändern lässt sich an diesem Faktor nichts. Einen zusätzlichen Einfluss auf den Wert hat aber auch der Zustand einer Immobilie. An dieser Stelle können Eigentümer:innen aktiv ansetzen und dazu beitragen, den Wert des Objektes zu steigern.

Sanierter Altbau mit frisch gestrichener Fassade
Frisch gestrichen: Die Fassade ist das Aushängeschild der Immobilie. Ein frischer Anstrich steigert den WertFoto: energie-fachberater.de

Wie hoch ist der Wert Ihrer Immobilie?
Der Wert einer Immobilie wird oft vom Verkäufer ganz anders eingeschätzt als von Kaufinteressenten. Eigentümer neigen dazu, hohe Preise zu verlangen – gerade, wenn sich das Haus in einer begehrten Lage befindet. Kaufwillige hingegen zögern bei zu hohen Preisen und suchen nach Mängeln, damit sie den Preis noch etwas drücken können. So kommt es dazu, dass die Preisvorstellungen bei Verkäufern und Käufern stark auseinandergehen. Aus diesem Grund ist es ratsam, eine Immobilie vor dem Verkauf objektiv bewerten zu lassen. Hierbei spielen neben der Lage auch die Bausubstanz und die Ausstattung eine wichtige Rolle.

Grundsätzlich werden drei Verfahren für die Immobilienbewertung unterschieden:

  1. Vergleichswertverfahren: ideal für Eigentumswohnungen
  2. Sachwertverfahren: optimal für Ein- und Zweifamilienhäuser, zum Teil auch für Eigentumswohnungen 
  3. Ertragswertverfahren: geeignet für Mietimmobilien und Mehrfamilienhäuser

Die verschiedenen Verfahren sind im Artikel "Immobilienbewertung: Die wichtigsten Fragen und Antworten" ausführlich beschrieben. Um den Immobilienwert zu ermitteln, reicht eine reine Online-Bewertung mit Vergleichswerten oftmals nicht aus. In vielen Fällen ist es sinnvoll, einen qualifizierten Gutachter mit der Immobilienbewertung zu beauftragen.

Immobilienwert steigern: Welche Maßnahmen helfen?
Eigentümer:innen haben verschiedene Möglichkeiten, um den Wert ihres Objekts zu steigern. Die folgenden Maßnahmen beeinflussen unter anderen den Immobilienwert positiv:

1. Energetisch sanieren
Mit einer Energieberatung lässt sich herausfinden, an welcher Stelle des Gebäudes unnötig viel Energie verbraucht wird. Hier können Eigentümer ansetzen und eine energetische Sanierung durchführen. Eine neue Heizung, dichtere Fenster und erneuerbare Energien tragen zur unmittelbaren Wertsteigerung bei.

2. Garage bauen
Viele Kaufinteressenten schließen Häuser ohne Garage direkt aus. Falls das Grundstück dafür Platz bietet, ist es daher eine gute Idee, eine Garage zu bauen. Sie bietet für Immobilienbesitzer zahlreiche Vorteile:

  • Schutz des Autos vor Schnee, Eis, Wind, Regen und Hagel
  • Besserer Diebstahlschutz für den PKW
  • Rabatte bei der Kfz-Versicherung möglich 
  • Mehr Abstellplatz für Gartengeräte und Werkzeug

Kein Wunder also, dass eine Garage den Immobilienwert deutlich steigert.

3. Fassade instand setzen
Die Fassade ist das Aushängeschild der Immobilie. Bröckelt der Putz bereits von den Wänden, mindert das den Gesamteindruck und somit den Objektwert erheblich. Mitunter genügt es, der Fassade einen neuen Anstrich zu verpassen. In einigen Fällen ist es aber auch sinnvoll, gleich das komplette Haus dämmen zu lassen, um den Energieverlust zu reduzieren.

4. Barrierearm umbauen
Viele Kaufinteressenten denken bereits beim Hauskauf an die Zukunft und die körperlichen Einschränkungen, die häufig mit dem Alter verbunden sind. Denn: Sie wollen so lange wie möglich im Eigenheim wohnen bleiben. Das ist schwierig, wenn das Haus nicht barrierefrei ist. Deshalb sollten die Barrieren im Haus beseitigt werden:

  • Türen verbreitern
  • bodengleiche Dusche einbauen
  • Türschwellen entfernen

Barrierefreie Immobilien sind selten und deshalb sehr gefragt. Sie haben dementsprechend einen höheren Wert.

Gibt es Fördermöglichkeiten für die Immobilienwertsteigerung?
Wird eine Immobilie altersgerecht umgebaut oder energetisch saniert, stehen diverse Möglichkeiten der Förderung zur Verfügung. BAFA und KfW sind dafür gute Anlaufstellen, aber auch die Bundesländer und viele Kommunen bieten Zuschüsse und günstige Kredite an. Wer Sanierungsmaßnahmen umsetzt, kann also vielfältige Möglichkeiten der Förderung nutzen. Wichtig ist es, frühzeitig Informationen zu sammeln, denn fast alle Förderungen müssen vor Beginn der Sanierung beantragt werden.

 
 
 
Quelle: immowelt.de / energie-fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 

Produkte im Bereich

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung