Logo Energie-Fachberater.de

ISUM - J. Finck GmbH & Co. KG

Extra dünne Isolierung für Dach, Wand und Boden

Heizkosten einzusparen wird für Hausbesitzer durch steigende Energie- und Rohstoffpreise immer wichtiger. Mit dieser Zielsetzung hat die Firma Finck & Co. aus Krefeld nach siebenjähriger Entwicklungszeit den wärmereflektierenden Dämmstoff ISUM MF 14 patentiert und auf den Markt gebracht. Das Ergebnis: Eine besonders energiesparende, extra dünne Dämmung von Gebäuden gemäß Gebäudeenergiegesetz GEG (ehemals EnEV).

Foto: ISUM - J. Finck GmbH & Co. KG

Die im Haus üblicherweise eingesetzten Dämmstoffe reduzieren den Wärmedurchgang. ISUM geht einen Schritt weiter: Es unterbindet zusätzlich die Wärmeübertragung mittels reflektierender Oberflächen - und dies mit einem Wirkungsgrad von 96 Prozent. Bekannt ist dieses Prinzip schon lange, zum Beispiel bei Schutzanzügen der Feuerwehr, Rettungsdecken oder der Beschichtung von Wärmeschutzverglasung. So können Bauteilaufbauten deutlich dünner gestaltet werden, ganz ohne Verlust der Dämmleistung. Beispielsweise lässt sich der Dachausbau mit ISUM besonders effizient und platzsparend gestalten. Denn weniger Dämmstoff = mehr Platz für die Bewohner. Die wärmereflektierende Isolierfolie ISUM kann im ganzen Haus zum Einsatz kommen - bei der Dachdämmung, Fassadendämmung, Kellerdämmung oder bei der Bodendämmung für den Innenausbau.

 
 
 
Quelle: ISUM - J. Finck GmbH & Co. KG
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Aktuelles

 

Produkte

 

Produkte

 

Prospekte

 

Videos

  •  
    ISUM - die extra dünne Gebäude-Isolierung Video: ISUM - J. Finck GmbH & Co. KG 
Zu allen Videos »
 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung