01.08.2019

Zuschuss für Solarstromspeicher in Bayern

Batteriespeicher-Förderung im 10.000-Häuser-Programm

Zuschuss für Hausbesitzer in Bayern: Wer eine neue Photovoltaik-Anlage mit Solarstromspeicher installiert oder ergänzt, erhält einen Zuschuss für den Batteriespeicher. Bis zu 3.200 Euro Zuschuss für den Batteriespeicher sind möglich, abhängig von Leistung und Kapazität. Wer eine Ladestation für Elektrofahrzeuge installiert, erhält zusätzlich 200 Euro Förderung. Anträge können ab dem 1. August 2019 gestellt werden.

Hausdach mit Photovoltaik-AnlageBild größer anzeigen
Das Potenzial der Sonne nutzen: Wer eine Photovoltaik-Anlage neu installiert oder ergänzt und einen Solarstromspeicher anschafft, erhält in Bayern einen ZuschussFoto: Energie-Fachberater.de

Die Höhe der Förderung richtet sich nach der Kapazität des Solarstromspeichers. Für die minimale Speicherkapazität von 3 Kilowattstunden gibt es einen Basiszuschuss von 500 Euro. Jede weitere volle Kilowattstunde Speicherkapazität wird mit weiteren 100 Euro gefördert. Die Höchstförderung für den Solarstromspeicher liegt bei 3.200 Euro für Batterien mit 30 Kilowatt nutzbarer Kapazität. Wer außerdem eine Ladestation für ein Elektroauto installiert, erhält weitere 200 Euro.

Staffelung der Solarstromspeicher-Zuschüsse in Bayern:

  • 3,0 bis 3,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 3,0 kWp (PV-Anlage) - 500 Euro Zuschuss
  • 4,0 bis 4,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 4,0 kWp (PV-Anlage) - 600 Euro Zuschuss
  • 5,0 bis 5,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 5,0 kWp (PV-Anlage) - 700 Euro Zuschuss
  • 6,0 bis 6,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 6,0 kWp (PV-Anlage) - 800 Euro Zuschuss
  • 7,0 bis 7,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 7,0 kWp (PV-Anlage) - 900 Euro Zuschuss
  • 8,0 bis 8,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 8,0 kWp (PV-Anlage) - 1.000 Euro Zuschuss
  • 9,0 bis 9,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 9,0 kWp (PV-Anlage) - 1.100 Euro Zuschuss
  • 10,0 bis 10,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 10,0 kWp (PV-Anlage) - 1.200 Euro Zuschuss
  • 11,0 bis 11,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 11,0 kWp (PV-Anlage) - 1.300 Euro Zuschuss
  • ...
  • ab 30,0 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 30,0 kWp (PV-Anlage) - 3.200 Euro Zuschuss


Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Photovoltaik-Anlage neu installiert oder ergänzt wird. Außerdem erforderlich sind eine Batterieschnittstelle zur Kommunikation und Fernsteuerung sowie ein intelligentes Energiemanagementsystem. Für den Solarstromspeicher muss eine Zeitwertersatzgarantie für einen Zeitraum von zehn Jahren vorliegen.

Die Förderung für Solarstromspeicher gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser. Anträge können ab dem 1. August 2019 online gestellt werden. Wichtig: Der Antrag muss vor Auftragserteilung online gestellt werden. Planung und Beratung dürfen vorher stattfinden.

Alle Informationen und den Online-Antrag finden Sie hier.

 
 
 
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie / BSW-Solar
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich Solarstromspeicher

 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung