11.12.2022
 

Strom sparen: Das sind die größten Stromfresser im Haushalt

Nicht nur auf Komfort, sondern auch auf Stromverbrauch achten

Der deutsche Durchschnittshaushalt ist gut ausgestattet: Spülmaschine und Kühl-Gefrierkombi, Waschmaschine und Trockner, großer Fernseher, mehrere Computer, Spielekonsole - viele elektrische Helfer machen den Alltag leichter und angenehmer. Die Kehrseite: Je besser die Ausstattung, desto höher der Stromverbrauch. Wer Strom sparen will, muss den Verbrauch der Haushaltsgeräte kennen und die größten Stromfresser identifizieren.

Spülmaschine
Statt Kurzprogramm lieber besser planen: Wer die Startzeitvorwahl nutzt, hat zur richtigen Zeit sauberes GeschirrFoto: Hausgeräte + / AEG
Waschmaschine
Lange Laufzeit, niedrige Stromkosten: Mit dem Eco-Programm der Waschmaschine sind Nutzer am sparsamsten unterwegsFoto: Hausgeräte + / Bosch

1. Kommunikation und Unterhaltung sind echte Stromfresser
Hätten Sie gewusst, dass Kommunikation und Unterhaltung schon ein Drittel unseres Stromverbrauchs ausmachen? Fernseher, Computer, Spielekonsole und alles was rund um deren Nutzung an Technik nötig ist, sind also echte Stromfresser! Auch der Trend zum Homeoffice hat den Verbrauch in diesem Bereich erhöht. Hier lohnt es sich, auf effiziente Geräte zu setzen. Auch Stand-by-Verluste sollten von Anfang an eingedämmt werden: Den Stecker zu ziehen, rechnet sich!

2. Waschmaschine, Geschirrspüler & Co.: Lange Laufzeit spart am meisten
Stromfresser Nummer 2 ist die sogenannte weiße Ware: Waschmaschine, Kühlschrank und Gefriergerät gehören zu den Großverbrauchern - vor allem, wenn es sich um alte Geräte handelt. Mehr Strom wird inzwischen auch fürs Wäschetrocknen und Geschirrspülen verbraucht, denn in vielen Haushalten sind mehr Geräte im Einsatz. Und weil diese Geräte in den meisten Haushalten täglich genutzt werden, lohnt es sich, auf eine effiziente Nutzung zu achten: Am sparsamsten sind die effizienten Eco-Programme, die aber auch ihre Zeit brauchen – oft rund drei bis vier Stunden.


Was kostet eine neue Waschmaschine oder ein energieeffizienter Kühlschrank? Hier Preise von Elektrogeräten ganz einfach vergleichen!

Warum ist das eigentlich so, dass eine lange Laufzeit der Waschmaschine besonders energiesparend ist? Für einen möglichst geringen Energieverbrauch sind lange Laufzeiten notwendig. Denn durch die längere Waschphase hat das Waschmittel mehr Zeit zu wirken und die Waschmaschine muss nur kurze Zeit auf hoher Temperatur laufen, in der übrigen Zeit verbraucht sie kaum Energie. Und bei vielen Eco-Programmabläufen ist die Drehbewegungen der Trommel geringer, so dass der Temperaturabfall von Wäsche und Wasser sehr niedrig ist und die Heizung nur wenig zusätzliche Energie aufwenden muss, um erneut die richtige Temperatur zu erreichen. Zudem darf die Maschine maximal beladen werden.

--> Tipp für Großgeräte: Nach etwa 15 Jahren sollten Sie ausrechnen, ob ein Neukauf sich lohnt. Ein Strommessgerät leistet dabei gute Dienste. Solche Geräte können zum Beispiel bei der Verbraucherzentrale ausgeliehen werden.

Kühl- und Gefriergeräte arbeiten heute übrigens deutlich effizienter. Noch geringer wird der Stromverbrauch, wenn der Gefrierschrank regelmäßig abgetaut wird und die Kühlschrank-Temperatur nicht zu niedrig eingestellt ist.


Was kostet eine neue Waschmaschine oder ein energieeffizienter Kühlschrank? Hier Preise von Elektrogeräten ganz einfach vergleichen!

3. Heizungspumpe: Heimlicher Stromfresser im Keller
Die Heizungspumpe ist ein heimlicher Stromfresser, kaum jemand hat sie auf seiner Rechnung. Dabei verschwenden die alten Modelle viel Strom! Eine neue Umwälzpumpe macht sich schon nach wenigen Jahren bezahlt und entlastet die Stromrechnung nachhaltig. Eine solche Optimierung der Heizung wird sogar staatlich gefördert.

 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de / HEA / Verbraucherzentrale
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Smarthome

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo