Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ich möchte die Aufdachdämmung mit einer Zwischensparrendämmung ergänzen. Benötige ich eine Dampfbremse?

Unser Experte Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) antwortet

Frage von Anja E. am 24.08.2018 

Brauche ich eine zweite Dampfbremse von innen, wenn ich eine vorhandene Aufsparrendämmung aus 8 cm Styrodur mit 16 cm Zwischensparrendämmung aus Rockwool ergänze? Das Styrodur hat innen eine Alukaschierung als Dampfbremse.

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Da die vorhandene Dampfbremse oberhalb des Sparrenzwischenraumes, den Sie jetzt dämmen wollen, sitzt, ist es leider notwendig auf der Raumseite der neuen Zwischensparrendämmung eine neue, zusätzliche Dampfbremse einzubauen. Denn auch die neue Dämmung soll ja vor zu viel Wasserdampf aus den Innenräumen geschützt werden.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung