Foto: Paul Bauder GmbH & Co. KG

Dachbegrünung

Gründächer speichern auf natürliche Art Wasser, binden Staub und heizen sich auch bei extremen Temperaturen kaum auf.

Mit einer Dachbegrünung holen sich Hausbesitzer die Natur aufs Dach, die Lebensdauer der Dachabdichtung wird verlängert.

weiterlesen »

Foto: Paul Bauder GmbH & Co. KG

Dachbegrünung
 
mehr Informationen zu Dachbegrünung
Aufbau einer Dachbegrünung: Viele Hersteller bieten komplette Systeme mit leicht zu verlegenden Komponenten an
Aufbau einer Dachbegrünung: Viele Hersteller bieten komplette Systeme mit leicht zu verlegenden Komponenten anFoto: Knauf Insulation GmbH
Extensive Dachbegrünung auf dem Schrägdach eines Einfamilienhauses: Das Gründach sorgt für ausgeglichene Temperaturen und schützt die Dachabdichtung
Extensive Dachbegrünung auf dem Schrägdach eines Einfamilienhauses: Das Gründach sorgt für ausgeglichene Temperaturen und schützt die DachabdichtungFoto: Paul Bauder GmbH & Co. KG

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Dachbegrünung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 
 
 
 

Aktuelles

Gründach: Ökologische Oase mit Leben auf dem Dach
Ist das Dach bepflanzt, spricht man von einem Gründach. Allgemein werden bei der Dachbegrünung zwei Möglichkeiten unterschieden:

  • Extensive Begrünung: Hierbei ist das Dach mit niedrigen Moosen, Gräsern und Kräutern bepflanzt, die keine Pflege benötigen. Entsprechend sind die Kosten für die Wartung gering. Sonnige Standorte sind für eine extensive Begrünung ideal geeignet. Die Aufbauhöhe der Dachbegrünung beträgt zwischen sechs und 15 Zentimetern, pro Quadratmeter bedeutet das zwischen 70 und 150 Kilogramm Gewicht.
  • Intensive Begrünung: Diese Bepflanzung mit Gräsern, Stauden, Büschen und sogar Bäumen erfordert viel Pflege und ist entsprechend kostenintensiv. Dafür kann das Dach wie ein Garten genutzt werden. Die Aufbauhöhe beträgt bei der intensiven Begrünung mindestens 20 Zentimeter, auf jedem Quadratmeter Dach lasten mit der Begrünung dann mindestens 300 Kilogramm Gewicht.

Der Vorteil bei beiden Varianten: Ein Gründach sorgt das ganze Jahr über für angenehme Temperaturen unter dem Dach und bietet einen sehr guten Schallschutz. Zusätzlich sparen Hausbesitzer Abwassergebühren, weil der Wasserabfluss von den Dachflächen erheblich reduziert wird. Die Dachabdichtung wird durch die Begrünung geschützt und die Lebensdauer verlängert.

Dachbegrünung nicht nur für das Flachdach
Eine Dachbegrünung ist im Übrigen nicht nur dem Flachdach vorbehalten, auch wenn eine Dachneigung zwischen einem und fünf Grad ideal ist. Bis zu einer Dachneigung von 45 Grad lässt sich auf jedem Dach eine grüne Oase schaffen. Doch während bei Dächern bei einer Neigung bis zu acht Grad der normale Flachdachaufbau ausreicht, müssen bei höherer Dachneigung Maßnahmen zur Stabilisierung und Sicherung ergriffen werden. Erforderlich für die Dachbegrünung ist in jedem Fall ein wurzelfest abgedichtetes Dach.

Kosten für die Dachbegrünung
Die Kosten für eine extensive Dachbegrünung belaufen sich durchschnittlich auf 25 bis 35 Euro je Quadratmeter Gründach. Eine intensive Dachbegrünung kostet dagegen rund doppelt so viel. Reduzieren lassen sich die Kosten mit einer KfW-Förderung für die Dachbegrünung. Wer keine Förderung in Anspruch nimmt, kann seine Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen.

Im Vergleich mit einem bekiesten Flachdach sieht die Kostenrechnung so aus: Auf einem Flachdach kostet die Dachbegrünung 15 bis 25 Euro mehr pro Quadratmeter als ein Kiesbelag. Bei einer Dachfläche von 80 Quadratmetern entstehen also Mehrkosten von circa 2.000 Euro. Dafür wird aber auch die Dachabdichtung geschützt und die Lebensdauer auf bis zu 40 Jahre verlängert. Ein Flachdach mit Kiesbelag muss dagegen oft schon nach 15 bis 25 Jahren saniert werden. Langfristig gesehen lohnt sich also die Investition in ein Gründach auch aus Kostensicht.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Tipps und Expertenwissen zu Dachbegrünung

 
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Gilt die EnEV 2014 auch bei Erneuerung der Dacheindeckung?

    Bei größeren Arbeiten an der Dachfläche muss auch gedämmt werden

    Nicht nur die Dachdämmung ist in der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) geregelt. Auch wenn die Dacheindeckung erneuert wird und das Dach keine Dämmung hat, wird die EnEV 2014 relevant. Alle Infos und Details den Dämmvorschriften bei der Dacheindeckung.   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Förderung für die Dachbegrünung

    Zuschuss oder Förderkredit der KfW im Rahmen der Dachdämmung

    Wer eine natürliche Dachdämmung in Form einer Dachbegrünung nutzen möchte, kann bei der KfW eine Förderung für sein Gründach beantragen. Die Dachbegrünung mit entsprechendem Dachaufbau zählt im Programm "Energieeffizient Sanieren" als Maßnahme zur Dämmung. Hausbesitzer erhalten entweder einen ...   

    Mehr »
     
  • Steuer-Tipp
    Finanzierung
     

    Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen

    Lohnkosten für Handwerker drücken die Steuerschuld

    Pro Jahr können bis zu 6.000 Euro Lohnkosten für Handwerker von der Steuer abgesetzt werden, das hilft auch bei der Finanzierung einer Sanierung. 20 Prozent der Kosten fließen als Steuerbonus zurück in die eigene Tasche. Die maximal mögliche Ersparnis beim Absetzen von Handwerkerrechnungen von der ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dach
     

    Was ist eigentlich ein Energiedach? Dach multifunktional nutzen

    Dachbegrünung, Photovoltaik und Solarthermie ergänzen sich

    Das Dach kann multifunktional genutzt werden: Ob Photovoltaik, Solarthermie oder Dachbegrünung - ein grünes Energiedach hat viele Vorteile.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Hitzeschutz
     

    Begrünung senkt Feinstaubbelastung und kühlt an Sommertagen

    Mit Dachbegrünung und Fassadengrün gegen die Hitze

    Dachbegrünung und Fassadenbegrünung können bei Hitze im Sommer die Luftqualität erheblich verbessern. Sie kühlen und senken die Feinstaubbelastung.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dach
     

    Regelmäßige Dach-Wartung ist Pflicht

    Bei mangelnder Kontrolle droht Verlust des Versicherungsschutzes

    Sturmklausel hin oder her, kommt es zu einem Sturmschaden am Dach, kann eine mangelhafte Wartung zum Problem für die Versicherung werden.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dach
     

    Land unter auf dem Flachdach: Entwässerung richtig berechnen

    Notentwässerung fachgerecht dimensionieren und ausführen

    Für Flachdächer und für Dächer mit Dachbegrünung ist eine Notentwässerung zwingend vorgeschrieben. Nur die richtige Dimensionierung bietet Sicherheit bei Starkregen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dachrinne
     

    Kein Problem mit Starkregen: Die richtige Entwässerung des Hauses

    Überschwemmungen auf dem Grundstück natürlich eindämmen

    Hausbesitzer können viel tun, um Überschwemmungen durch Starkregen auf ihrem Grundstück zu verhindern. Die Dachrinne muss passen, Regenwasser kann genutzt werden.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dacheindeckung
     

    Dacheindeckung: Darauf sollten Hausbesitzer achten

    So ist das Dach fit für die Zukunft und bleibt lange schön

    Wann eine Dachsanierung fällig wird, hängt von der Dacheindeckung und vom Zustand des Daches ab. Es lohnt sich, dann auch die Dachdämmung zu prüfen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dachbegrünung
     

    Hamburg fördert Dachbegrünung und Fassadenbegrünung

    Attraktive Zuschüsse für Gebäudegrün, auch bei Eigenleistungen

    Dachbegrünung und Fassadenbegrünung werden in Hamburg mit attraktiven Zuschüssen gefördert. Die Förderung deckt 40 Prozent der Kosten für Fertigstellung und Pflege.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dachbegrünung
     

    Die richtigen Pflanzen für eine Dachbegrünung

    So pflegen Sie Ihr Gründach richtig

    Mit den richtigen Pflanzen wird das Gründach zum pflegeleichten und naturnahen Biotop. Tipps zur Pflanzenauswahl für die extensive Dachbegrünung und die Gründach-Pflege.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dachbegrünung
     

    Aufbau einer Dachbegrünung

    Aus diesen 7 Schichten besteht ein Gründach

    Damit das Gründach mit Langlebigkeit punkten kann, ist der richtige Aufbau einer Dachbegrünung wichtig. Aus diesen Schichten besteht ein Gründach.   

    Mehr »
     
 
 
 
 

Unsere Partner im Bereich Dachbegrünung

 

Produkte im Bereich Dachbegrünung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung