x
Expertenrat

Gibt es eine eigenständige Förderung für Smart-Home-Systeme im BEG?

Frage von Tom M. am 14.11.2023 

Laut BAFA ist die Förderung eines Smart Home als eigenständige Maßnahme möglich. Mein EEE ist der Meinung, dass dieses bei Wohngebäuden nur im Rahmen einer Umfeldmaßnahme möglich sei und begründet dies durch ein fehlendes Antragsformular. In den FAQ der BAFA über BEG EM ist dies aber ausdrücklich möglich.

Er sagt außerdem, dass dies nur bei Nichtwohngebäuden möglich sei. Ist mein EEE einfach nur schlecht informiert oder geht dies wirklich nicht? Kurioserweise hat er das Smart Home als eigenständige Maßnahme in den Sanierungsfahrplan aufgenommen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Förderung ist eigenständig über das BEG (EM) möglich. Die entsprechende Information findet sich in der BEG-EM-Richtlinie unter Punkt 5.2 "Anlagentechnik (außer Heizung)".

Gefördert wird demnach der Einbau von Anlagentechnik in Bestandsgebäuden zur Erhöhung der Energieeffizienz des Gebäudes. Darunter fällt bei Wohngebäuden auch der Einbau digitaler Systeme zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung bzw. zur Verbesserung der Netzdienlichkeit der technischen Anlagen des Gebäudes („Efficiency Smart Home“).

Was in diesem Zuge im Detail gefördert wird, können Sie in der Liste förderbarer Maßnahmen und Leistungen unter Punkt 3.5 nachlesen.

Um die Zuschüsse in Höhe von 15 Prozent (20 Prozent mit iSFP) beantragen zu können, benötigen Sie eine TPB-ID von Ihrem Energieberater. Mit dieser können Sie die Anträge online über das BAFA-Portal stellen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Smart Home Systeme herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

eBook Förderung Smarthome

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo