Expertenrat

Gelten die Nachrüstpflichten der EnEV auch für Denkmale?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Jessica v. am 14.05.2019 

Betrifft §10 der Energiesparverordnung auch Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen? 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Grundsätzlich gelten die Nachrüstpflichten der EnEV (Kesseltausch, Dämmung der Rohre; Dachbodendämmung) auch in denkmalgeschützten Gebäuden. Sollten die Kosten jedoch so hoch sein, dass sie sich durch die auftretenden Einsparungen nicht innerhalb angemessener Fristen erwirtschaften lassen, müssen Sie Geschossdecke und Rohrleitungen nicht dämmen.

Nach § 24 können Sie auch dann auf die Umsetzung der Maßnahmen verzichten, wenn diese bei Baudenkmälern die Substanz oder das Erscheinungsbild beeinträchtigen.

Da die Länder mit den Anforderungen der EnEV teilweise unterschiedlich umgehen, empfehlen wir Ihnen, den Sachverhalt mit der entsprechenden Stelle in Ihrem Bundesland zu besprechen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung