Expertenrat

Muss ich das Haus nach EnEV sanieren, wenn ich nur zu 50 Prozent Eigentümer bin?

Unser Experte Energie- Fachberater.de antwortet

Frage von Kristina K. am 06.01.2020 

Meine pflegebedürftige Mutter bewohnt seit 1987 ihr eigenes Haus. Da jetzt das Geld für ihre Pflege ausgeht, möchte ich gerne einen Kredit aufnehmen, um ihr das halbe Haus abzukaufen. Ziel ist, dass ihre Pflege in ihrem eigenen Haus für die nächsten Jahre finanziert wird. Natürlich möchte ich nicht modernisieren, so lange meine Mutter noch in dem Haus wohnt, sondern erst in einigen Jahren, wenn ich in dieses Haus selbst einziehen kann. Bin ich als neue 50 % Besitzerin verpflichtet, die Modernisierung trotzdem innerhalb der nächsten zwei Jahre durchzuführen?

Antwort von Energie- Fachberater.de 

In § 10 Absatz 4 der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) heißt es: Bei Wohngebäuden mit bis zu zwei Wohneinheiten sind Sie von der Nachrüstpflicht befreit, sofern der Eigentümer eine der Wohnungen seit mindestens 1. Februar 2002 selbst bewohnt. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass Sie erst dann zur Modernisierung verpflichtet sind, wenn Sie Eigentümerin der gesamten Immobile sind. Da die Bundesländer mit den Anforderungen der EnEV teilweise unterschiedlich umgehen, empfehlen wir Ihnen sicherheitshalber den Kontakt zur verantwortlichen Stelle in Ihrem Bundesland.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung