Expertenrat

Die Dämmung an unserem Haus wurde nicht richtig ausgeführt. Was kann ich nun unternehmen?

Unser Experte Energie- Fachberater.de antwortet

Frage von Astrid N. am 05.08.2020 

Vor 11 Monaten wurde bei meinem alten Holzständer-Fertighaus die energetische Sanierung abgeschlossen. Das Haus wurde komplett in 2,5 cm OSB Platte eingepackt. Dann 14 cm Perimeterdämmplatten und Klinkerriemchen darauf. Jetzt habe ich gerade auf einer Rechnung den Hinweis des Lieferanten gelesen, dass das so gar nicht zugelassen ist. Was mache ich jetzt bloß?

Antwort von Energie- Fachberater.de 

Zunächst sollten Sie den Fachhandwerker kontaktieren und um einen Nachweis für die Funktion der Dämmung bitten. Darüber hinaus kann Ihnen der Hersteller der Dämmstoffe mitteilen, ob die ausgeführte Konstruktion zugelassen ist. Ist das nicht der Fall, können Sie ein Gutachten von einem Sachverständigen anfordern. Abhängig davon sind dann eventuell weitere Schritte nötig. Da es sich dabei um rechtliche Fragen handelt, sollten Sie diese mit einem Fachanwalt für Baurecht aus Ihrer Region klären.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung