Expertenrat

Ich möchte nur eine Seite der Fassade sanieren. Muss ich diese nach EnEV auch dämmen?

Unser Experte Energie- Fachberater.de antwortet

Frage von Florian  S. am 13.05.2020 

Wenn ich nur eine Seite am Haus saniere. (Wetterseite verkleidet ca 53 m²mit Etnernitplatten), bin ich dann auch dazu verpflichtet, diese Seite zu dämmen oder nicht? Das Haus ist aus dem Baujahr 1972. Können Sie mir evtl. eine Auskunft geben, wer mich dazu beraten kann?

Antwort von Energie- Fachberater.de 

Ja, theoretisch ist das so. Ändern Sie mehr als 10 Prozent der Fläche der bestehenden Fassade, müssen Sie die betroffenen Flächen dämmen. Zumindest dann, wenn Sie den Putz erneuern oder die Fassade mit plattenartigen Bauteilen verkleiden. Eine rechtssichere Auskunft bekommen Sie von einem Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste oder von der EnEV-Stelle in Ihrem Bundesland. Führen die Arbeiten zu einem unverhältnismäßig hohen Aufwand können Sie bei Letzterer auch eine Befreiung nach § 25 der EnEV beantragen.


Übrigens: Angebote für Dämmarbeiten an Ihrem Haus bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung