Expertenrat

Ist eine undichte Wand der Grund dafür, dass die Luft in unserer Wohnung sehr feucht ist?

Frage von Felix P. am 28.11.2022 

Seit August wohnen wir zu Miete und vor ca. 5-6 Wochen viel uns nach der Arbeit die stickige, feuchte Luft in der Wohnung auf. Dies trotz regelmäßigem Stoß-/Querlüften. Die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung, besonders im Schlafzimmer, schießt innerhalb einer Stunde wieder auf 62 - 67 %. Bei der Mieterin über uns hat es Monate am Fensterrahmen reingeregnet, von innen konnte Sie dann mit der Hand einfach durch die modrige Wand greifen.

Nach weiteren zwei Monaten wurde dann außen Silikon drüber geschmiert und innen die Wand einfach neu gemacht, ohne einen „Trocknungsprozess“. Ich habe mir von Trotec den BM31 zugelegt, die Außenwände liegen alle bei 10-20 Digits, außer die Wand unter dem Fenster, wo es reingeregnet hat (40-50 Digits). Unsere Decke in der Wohnung, also zur Mieterin über uns, wo es reingeregnet hat, liegen die Werte egal wo bei 40-55 Digits. Kann das mit der dauerhaft hohen Luftfeuchtigkeit in unserer Wohnung zu tun haben?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Kommt von außen keine Feuchtigkeit in die Wohnung, sollte regelmäßiges Stoß- und Querlüften helfen, die von Personen und Pflanzen eingebrachte Feuchtigkeit im ausreichenden Maße zu beseitigen. Besonders gut funktioniert das in der Regel in den kühleren Monaten, da kalte einströmende Luft wenig Feuchtigkeit mitführt.

Steigt die relative Feuchtigkeit der Raumluft dennoch innerhalb kurzer Zeit wieder an, kann das an anderen Feuchtequellen liegen. So zum Beispiel an den nassen Bauteilen, die immer wieder Wasserdampf an die Raumluft abgeben. Ob das tatsächlich die Ursache ist, lässt sich aus der Ferne jedoch nicht beurteilen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den Kontakt zu einem Bausachverständigen. Dieser sucht vor Ort nach der Ursache und dokumentiert in einer Stellungnahme, dass Sie die Probleme nicht selbst verursachen.

Experten vom Mieterschutzbund helfen daraufhin rechtssicher bei weiteren Schritten.

Einen Ansprechpartner aus Ihrer Region finden Sie unter anderem in der Datenbank des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo