x
Expertenrat

Bekommen wir Fördermittel für den Anschluss der Eigentumswohnung an ein Wärmenetz?

Frage von Rita H. am 21.11.2023 

Unsere vermietete Eigentumswohnung ist die einzige in einem Neuköllner Mietshaus (44 WE), die nicht an die Fernwärme des Hauses angeschlossen ist.

Wir würden gern wissen, ob es Förderung für den nachträglichen Anschluss an den Hauptanschluss, die Verlegung von Rohren, der Installation neuer Heizkörper, den Austausch von WW-Speicher durch Durchlauferhitzer etc. gibt.

Zurzeit laufen Heizung und WW der Wohnung über eine Gas-Kombitherme bzw. einen WW-Speicher. Die Dachgeschosswohnung wurde Ende der 90er errichtet, so alt ist auch die Therme. Die Wohnung war bei unserem Erwerb nicht an die Zentralheizung des Hauses (damals auch Gas) angeschlossen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel für den Anschluss an ein Wärmenetz können Sie über die BEG-EM beantragen. In diesem Zuge bekommen Sie aktuell Zuschüsse in Höhe von 25 bis 40 Prozent für alle mit der Maßnahme verbundenen Arbeiten. Handelt es sich um ein Gebäudenetz für bis zu 16 Gebäude (Wohngebäude oder Nichtwohngebäude) und bis zu 100 Wohneinheiten, muss die Wärmeerzeugung zu 25 Prozent regenerativ sein. Bei größeren Wärmenetzen besteht diese Vorgabe nicht.

Wichtig ist, dass Sie den Antrag rechtzeitig vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen online über die Webseite des BAFA beantragen. Tipps dazu geben wir im Beitrag "Förderung für Nahwärme, Fernwärme, Anschluss an ein Wärmenetz". Zu prüfen ist außerdem, ob Sie die Voraussetzung zur Förderung des Wärmenetzanschlusses auch mit der Eigentumswohnung erfüllen, da der Anschluss hier aller Voraussicht nach nur an die Wärmeverteilung im Haus erfolgt. Eine verbindliche Antwort auf diese Frage bekommen Sie nach einer individuellen Prüfung von den Sachbearbeitern des BAFA. Diese erreichen Sie dazu unter der Rufnummer 06196 908-1625 oder über das Kontaktformular auf der BAFA-Webseite.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die neue Heizung.


Kommentare

Rita H.

Vielen Dank für die Antwort, die mir gut weiterhilft. Leider habe ich sie jetzt erst gesehen, wohl weil ich zuvor von anderer Stelle (CO2 online?) eine abschlägige Antwort auf meine Anfrage erhalten hatte.

Im Zug kann ich jetzt schlecht die Kaffeekasse bestücken, aber in den nächsten Tagen dann.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

eBook Förderung Heizungsoptimierung

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo