Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich den iSFP-Bonus nutzen, auch wenn ich den Sanierungsfahrplan noch nicht habe?

Frage von Sabine S. am 09.08.2022 

Kann ich bis zum 14.08.22 noch einen Antrag für den Austausch der Fenster stellen, wenn erst danach der iSFP für die weiteren Sanierungsmaßnahmen (Fußbodendämmung, Wanddämmung und Dämmung der obersten Geschoßdecke) gestellt wird und erhalte dann für die weiteren energetischen Maßnahmen den iSFP-Bonus in Höhe von 5 %?

Wenn ich in diesem Jahr noch einen Zuschussantrag stelle, müssen die Arbeiten dann noch bis Ende des Jahres abgeschlossen sein oder reicht das dann im nächsten Jahr. Kann ich dann im nächsten Jahr einen weiteren Antrag stellen, ebenso wieder in Höhe der förderfähigen Kosten bis 60.000 €?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für die Umsetzung der Maßnahmen haben Sie mindestens 24 Monate Zeit - Sie müssen Arbeiten also nicht im Jahr des Antrags abschließen. Auf neue Förderanträge wirkt sich das nicht aus. Diese können Sie immer stellen, wobei die Grenze von 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr einzuhalten ist. Reizen Sie die Summe in diesem Jahr aus, steht Ihnen diese im nächsten Jahr also erneut zur Verfügung.

Den iSFP-Bonus können Sie nur nutzen, wenn Ihrem Energieberater der Sanierungsfahrplan vorliegt. Den entsprechenden Nachweis müssen Sie allerdings erst nach Abschluss aller Arbeiten erbringen.

Sie möchten von den aktuellen Konditionen profitieren und spätestens am 14.08.2022 einen Förderantrag stellen? Mit unserem Last-Minute-Förder-Service ist das möglich.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo