Expertenrat

Wie bekomme ich den Heizkostenzuschuss für Heizöl als Mieter?

Frage von Günther-Michael B. am 22.01.2023 

Ich bin Mieter und unsere Heizung wird mit Öl betrieben. Was muss ich tun, um Geld zu bekommen, sodass ich evtl. einen Zuschuss bekommen kann?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Haben Sie im Zeitraum von Oktober 2021 bis März 2022 Sozialhilfe bezogen, bekommen Sie den Heizkostenzuschuss automatisch ausgezahlt. Geht es um die Entlastung für hohe Heizölkosten in Höhe von 2.000 Euro, sind verbindliche Antworten aktuell noch nicht möglich. Bewohnen Sie ein Einfamilienhaus und kümmern sich selbst um die Heizölbestellung, werden Sie den Zuschuss vermutlich selbst beantragen können. Als Mieter eines Mehrfamilienhauses kümmert sich Ihr Vermieter darum. Die Entlastung teilt er dann fair auf alle Mieter auf.

Im Moment sind wichtige Punkte zum Entlastungspaket noch nicht geklärt, sodass eine Beantragung noch nicht möglich ist. Experten rechnen damit, dass sich das bald ändert. Anträge sind dann an die Landesregierung bzw. eine von dieser beauftragten Institution zu stellen.

In unserer Antwort auf diese Forumsfrage haben wir die wichtigsten Rahmenbedingungen zur Entlastung für Heizöl zusammengefasst: Wie bekomme ich die Entlastung für eine Ölheizung?

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo