Adventskalender
Expertenrat

Wie unterscheiden sich die Kosten eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) mit 14 und mit 16 cm?

Frage von Karin P. am 09.12.2020 

Ich hätte gern eine Kostengegenüberstellung: 14 cm WDVS (mineralisch) und 16 cm WDVS (mineralisch).

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine verbindliche Antwort auf Ihre Frage ist leider nicht möglich. Denn die Kosten für ein WDVS hängen von zahlreichen Faktoren ab. Dazu zählen etwa der Aufbau, die Art der Verarbeitung, das verwendete Material, der Hersteller der Dämmstoffe und letztlich auch das regionale Preisgefüge. Auch der Untergrund des zu dämmenden Gebäudes, dessen Größe und Lage spielen hierbei eine große Rolle. Überschlägig können Sie mit Kosten von 100 bis 150 Euro pro Quadratmeter rechnen. Allein auf den Dämmstoff bezogen dürfte der Unterschied bei etwa 1,50 bis 3,00 Euro pro Quadratmeter liegen.

Für eine zuverlässige Antwort empfehlen wir Ihnen den Kontakt zu einem Handwerker aus Ihrer Region. Diesen bekommen Sie genau wie kostenfreie Angebote unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo