x
Expertenrat

Ich möchte Fördermittel für die elektrische Warmwasserbereitung beantragen. Was ist zu tun?

Frage von Géza S. am 26.11.2023 

Meine Heizung und Warmwassererzeugung erfolgt zurzeit durch Gasverbrennung. Die Therme habe ich im Oktober 2006 angeschafft. Ich möchte die Heizung optimieren, indem Warmwasser in den Sommermonaten mit überschüssigem Strom meiner 2022 installierten PV erzeugt wird. Wie erhalte ich die Förderung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

In diesem Fall benötigen Sie einen elektrischen Heizstab im Warmwasserspeicher. Diesen fördert der Staat leider nicht explizit. Geht es um eine selbst genutzte Immobilie (Wohnung oder Haus als Eigentümer oder Mieter), können Sie allerdings den Steuerbonus für Handwerkerleistungen nutzen. Diesen gibt es in Höhe von 20 Prozent der Lohnkosten, wobei keine technischen Mindestanforderungen zu erfüllen sind.

Alternativ bekommen Sie Fördermittel für den Warmwasserspeicher bei einem Heizungstausch. Voraussetzung ist, dass Sie die Gasheizung ausbauen und durch eine Heizung auf Basis regenerativer Energien ersetzen. Die Heizungsförderung ist mit Zuschüssen in Höhe von 15 bis 40 Prozent der Koste verbunden und vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen zu beantragen (neue Förderbedingungen ab 2024).

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Heizung.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo