Expertenrat

Welche Förderung bei Modernisierung der Gasheizung gibt es?

Unser Experte B.Sc. Thomas Ogsoka antwortet

Frage von Ilona H. am 06.10.2013 

Ich möchte meine 30 Jahre alte Gasheizung modernisieren. Muss ich dazu den Gasheizkessel austauschen oder genügt es, die Heizkörper/Radiatoren auszutauschen. Welche Fördermittel stehen mir zur Verfügung bzw. welche Zuschüsse gibt es?

Antwort von B.Sc. Thomas Ogsoka 

Ob Sie Ihre Gasheizung und/oder die Heizkörper austauschen müssen, kann am besten ein Heizungsfachmann vor Ort beurteilen. Bei einem Alter der Gasheizung von 30 Jahren ist aber davon auszugehen, dass sich der Austausch des Gaskessels lohnt. Wenn Sie Ihre alte Gasheizung gegen eine neue Gas-Brennwertheizung austauschen, können Sie eine Förderung der KfW in Anspruch nehmen. Der Zuschuss im Programm 430 beträgt 10 Prozent der Kosten, maximal 5.000 Euro pro Wohneinheit. Die Details finden Sie in unserem Expertentipp.

Je nachdem, ob Sie zum Beispiel gleichzeitig eine Solarthermie-Anlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung installieren lassen, kommen weitere Zuschüsse hinzu, wie Sie
hier nachlesen können.

Nicht zuletzt fördern auch viele Energieversorger den Heizungstausch. Deshalb unser Tipp: Wenn Sie die Angebote für die Modernisierung der Heizung vorliegen haben, können Sie unsere
kostenlose Fördermittel-Beratung in Anspruch nehmen, um Ihre Zuschüsse zu optimieren.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung