Adventskalender
Expertenrat

Welche Heizung kommt für ein Haus mit 5 Parteien infrage?

Frage von Alfred K. am 29.04.2022 

Im 5 Parteienhaus, Baujahr 1995, soll die Gasheizung mit Warmwasserversorgung jedoch ohne Brennwerttechnik ausgetauscht werden. Welche Alternative einschließlich Förderung gäbe es?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ohne das Haus im Detail zu kennen, ist eine seriöse Aussage aus der Ferne in diesem Fall nicht möglich. 


Einen großen Einfluss auf die Art der neuen Heizung haben Faktoren wie der Dämmstandard und die Art der Wärmeübertragung an die Wohnräume. Haben Sie ein gut gedämmtes Haus mit großen Heizflächen (große Heizkörper oder Flächenheizung), kommt eine Gasbrennwert-Hybridheizung oder eine Wärmepumpe infrage. Sind die Vorlauftemperaturen im Gebäude durch kompakte Heizkörper hoch, ist die Kombination aus Gasbrennwerttechnik und Solarthermie eine Option. Zu prüfen wäre, ob sich in Ihrem Fall auch ein Mini-Blockheizkraftwerk in Kombination mit Photovoltaik und Gasbrennwerttechnik lohnt. Bei dieser Variante erzeugt das BHKW Strom, während es die Warmwasserbereitung übernimmt. Interessant ist außerdem eine Pelletheizung, die jedoch viel Platz für Technik und Brennstofflager voraussetzt.

Wichtig zu wissen ist, dass Sie Förderung für die neue Heizung bekommen, wenn Sie sich für eine der genannten Lösungen entscheiden. Welche am besten zu Ihnen und Ihrem Haus passt, zeigt ein Energieberater oder Fachhandwerker im Rahmen einer individuellen Beratung.

Laden Sie sich auch unseren Ratgeber "Schritt-für-Schritt zur neuen Heizung" herunter. Darin erfahren Sie, welche Lösungen zur Auswahl stehen, wie Sie die Passende finden und wie der Heizungstausch abläuft.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die neue Heizung.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo