Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann der U-Wert der Fenster auch besser sein als der Wert der Außenwände?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Walter G. am 27.05.2021 

Sollte oder muss der U-Wert der Fenster schlechter als die Außenwand für die Förderung sein?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Der U-Wert sollte zur Förderung der Fenster schlechter sein, da Feuchte so vor allem an den Glasflächen kondensiert. Ist der U-Wert der Fenster besser (kleiner) als der Wert der umliegenden Wände, muss ein Energieberater prüfen, ob weitere Maßnahmen zum Feuchteschutz erforderlich sind. Unter Umständen müssen Sie dann eine Lüftungsanlage (auch dezentral möglich) einbauen, um die Luftwechselrate zu erhöhen und die Gefahr von Feuchteschäden zu minimieren.

Wichtig zu wissen ist, dass die Richtlinie zur Bundesförderung für effiziente Gebäude für Einzelmaßnahmen (BEG EM) bei Sanierungsarbeiten, welche die Luftdichtheit des Gebäudes erhöhen, ohnehin ein Lüftungskonzept über die Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen fordert.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für neue Fenster herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung