Adventskalender
Expertenrat

Lohnt sich eine Innendämmung in unserem Haus?

Frage von Sharon L. am 14.02.2022 

Wir haben ein Dreifamilienhaus aus den 50er-Jahren, Massivbau. Die Wohnungen sind immer kalt und wir müssen enorm heizen. Ich frage mich, ob eine Innendämmung sinnvoll ist, da wir ja auch Fenster haben, die nur zweifach verglast sind. Könnten Sie uns beraten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine Fassadendämmung erhöht den Wärmeschutz am Haus. Über die Außenwände geht weniger Wärme verloren und Ihre Heizkosten sinken. Ein weiterer Vorteil ist der Komfortgewinn, der sich durch höhere Oberflächentemperaturen der Wände einstellt. Ob Sie sich für eine Innendämmung entscheiden sollten, hängt von zahlreichen Faktoren ab. So können Sie die Dämmung von innen zwar problemlos ohne Gerüst und Putzarbeiten an der Fassade durchführen. Dafür sind Wärmebrücken größer. Außerdem kommt es eher zu Feuchteproblemen, wenn die Arbeiten nicht fachgerecht ausgeführt werden.

Ob sich die Maßnahme finanziell lohnt, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Dazu empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater aus unserer Experten-Datenbank. Denken Sie über weitere Sanierungsmaßnahmen nach, ist eine ganzheitliche Energieberatung durch einen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste zu empfehlen. Das Besondere daran: Der Staat fördert die Energieberatung mit Zuschüssen in Höhe von 80 Prozent. Lassen Sie die in einem Sanierungsfahrplan empfohlenen Maßnahmen später fachgerecht umsetzen, bekommen Sie eine um 5 Prozent höhere Förderung durch den sogenannten iSFP-Bonus.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Fassadendämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 
 

Newsletter-Abo