Produkt-Tipp
mehr zu Wärmepumpe
 

Warmwasser-Wärmepumpe bringt hohen Komfort und niedrige Kosten

Bei Heizung und Warmwasserbereitung erneuerbare Energien nutzen

Eine Warmwasser-Wärmepumpe macht die Luft als regenerative Energiequelle für die Warmwasserversorgung nutzbar. So lässt sich auch Energie aus Abwärme zum Beispiel im Aufstellraum oder einem Nebenraum zurückgewinnen. Das ist nicht nur umweltfreundlich und komfortabel, sondern sorgt dank Gratis-Energie aus der Umwelt auch für niedrige Betriebskosten. Auch die Kombination der Trinkwasserwärmepumpe mit einer Photovoltaik-Anlage ist möglich.

Die Wärmepumpen-Technologie nutzt die kostenlose Umweltenergie aus Wasser, Erde oder Luft, um daraus Wärme für Heizung oder die Warmwasserbereitung zu produzieren - eine umweltschonende, emissionsfreie und nachhaltige Form der Wärmeerzeugung. Umso mehr, wenn die Brauchwasserwärmepumpe mit anderen regenerativen Energien wie zum Beispiel mit einer Photovoltaik-Anlage kombiniert wird. Die Brauchwasserwärmepumpe Compress 5001 DW von Bosch lässt sich einfach mit Solar-, Gas- oder Öl-Heizung sowie einer Photovoltaik-Anlage kombinieren. Den erzeugten Solarstrom nutzt dann auch die Trinkwasserwärmepumpe. Das verringert die Energiekosten noch einmal zusätzlich.

Über ein beleuchtetes Display und einstellbare Zeitprogramme ist die Brauchwasserwärmepumpe einfach zu bedienen. Weiterer Vorteil: Wird die Compress 5001 DW beispielsweise bei Gefriertruhe und Kühlschrank aufgestellt, nutzt sie die Abwärme der Haushaltsgeräte zur Warmwassererzeugung. Im gleichen Schritt entzieht sie der Umgebungsluft überschüssige Feuchtigkeit.

Besonders effiziente Warmwasserbereitung
Die Brauchwasserwärmepumpe Compress 5001 DW erreicht einen COP (Coefficient of Performance) bis 3,6. So ist die Warmwasserbereitung mit der Trinkwasserwärmepumpe Compress 5001 DW nicht nur effizient und umweltschonend, sondern sie schont auch den Geldbeutel. Im Vergleich zur herkömmlichen Warmwasserbereitung sind Einsparungen bis zu 70 Prozent möglich. Dadurch macht sich die Anschaffung schon in wenigen Jahren für Hausbesitzer bezahlt.

Die Wärmepumpe ist in den Tankgrößen 200 und 260 Liter erhältlich. Insbesondere mit der 260-Liter-Variante kann die Trinkwasserwärmepumpe herkömmlichen Kesseln das Wasser reichen: Bei einer Wassertemperatur von 40 Grad Celsius erzeugt sie bis zu 260 Liter Warmwasser – ideal für Haushalte mit großem Bedarf. So erreicht die Compress 5001 DW Wassertemperaturen von bis zu 65 Grad Celsius. Diese steigen mit einem zugeschalteten E-Heater auf bis zu 75 Grad Celsius an.

Dank Plug-and-Play ist die Trinkwasserwärmepumpe von Bosch leicht zu installieren. Weiteres Plus: Eine neuartige Heizschlange, die den Wasserspeicher der Trinkwasserwärmepumpe umgibt, verhindert die direkte Verbindung zum Wasser - so wird eine mögliche Korrosion durch Wasserkontakt vermieden.

Hinweis: Die Warmwasser-Wärmepumpe Compress 5001 DW hat das alte Modell 5000 DW abgelöst.

mehr zu Wärmepumpe
 
 
 
 
Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Warmwasser-Wärmepumpe Compress 5001 DW von BoschBild größer anzeigen
Wer umweltfreundlich heizen und Warmwasser erzeugen will, sollte auf regenerative Energien setzen - zum Beispiel mit einer modernen Trinkwasserwärmepumpe. Die Nutzung kostenloser Umweltenergie schont außerdem das HaushaltbudgetFoto: Bosch Thermotechnik GmbH
Bosch Thermotechnik GmbH
 
Ein Produkt von
Bosch Thermotechnik GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Bosch Thermotechnik GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von Bosch Thermotechnik GmbH

 
 
 
 

Weitere Produkte von Bosch Thermotechnik GmbH

 

Newsletter-Abo