Logo Energie-Fachberater.de
Produkt-Tipp
mehr zu Innendämmung
 

Kompakte Innendämmung mit Mineraldämmplatte

Mineralische Dämmung beugt Schimmel im Innenraum vor

Eine Herausforderung bei der Innendämmung einer Fassade ist, den Raum möglichst nur wenig zu verkleinern. Hierfür eignen sich kompakte Mineraldämmplatten mit geringer Plattendicke. Sie lassen sich jeder Raumgeometrie anpassen, minimieren Wärmebrücken und beugen Wärmeverlusten und Schimmel vor. Zudem wird die Oberflächentemperatur der Wand erhöht und somit steigt auch der Wohnkomfort.
 
Verarbeitungsvideo: Multipor Innendämmsystem Video: Multipor / Xella Deutschland GmbH 

Genau das bietet das Innendämmsystem Multipor WI compact plus. Die leistungsstarke mineralische Dämmplatte des Systems mit einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,045 W/(mK) lässt sich ideal bei der Sanierung von Bestandsgebäuden einsetzen - besonders dort, wo mit geringer Dämmdicke ein guter Wärmeschutz erzielt und die Behaglichkeit in den Innenräumen gesteigert werden soll.

Flexibles Innendämmsystem
Die kompakte Innendämmung lässt sich optimal an die jeweilige Geometrie des Raumes anpassen und ist einfach und schnell zu verarbeiten. Das Kernstück des Multipor Innendämmsystems WI compact plus ist die Multipor Mineraldämmplatte. Sie ist ein mineralischer Dämmstoff auf Basis der Rohstoffe Sand, Kalk, Zement und Wasser. Durch die besondere mineralische Materialstruktur sind die Dämmplatten handlich und leicht, aber auch formstabil und nicht brennbar.

Mineralische und ökologische Innendämmung
Multipor ist nachhaltig und ökologisch. Das Produkt ist frei von Schadstoffen und weist keine gesundheitlichen Emissionen auf. Das bestätigt auch die Zertifizierung durch das eco-INSTITUT sowie die Auszeichnung mit dem natureplus-Qualitätszeichen. Zudem hat der Dämmstoff für seine vorbildliche Umweltverträglichkeit das Zertifikat des Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) erhalten.

Schimmel und Wärmeverlusten vorbeugen
Eine Innendämmung mit Multipor WI compact plus trägt zu einem ausgeglichenen und gesunden Raumklima bei: Denn dank der Diffusionsoffenheit wird Feuchtigkeit nur temporär gespeichert und später wieder an die Raumluft abgegeben. Da durch die Dämmung Wärmebrücken minimiert werden und die Oberflächentemperatur der Wand erhöht wird, sind kalte und feuchte Wände passé. Gesundheitsschädlichem Schimmel wird so seine wichtigste Wachstumsgrundlage - sich an zu kühlen Flächen niederschlagende Feuchtigkeit - entzogen. Mit einer Innendämmung von Multipor entsteht so ein rundum wohngesundes Raumklima - Schimmelprävention, Wärmebrückenminimierung und Brandschutz inklusive. Wärmebrücken im Wand-Deckenbereich und im Einbindebereich von Innenwänden werden mit Multipor Dämmkeilen reduziert. Speziell für die Innendämmung von Tür- und Fensterlaibungen kommt die Multipor Laibungsplatte zum Einsatz.

Ausführliche Informationen zur wohngesunden und kompakten Innendämmung von Multipor enthält die Broschüre "Multipor WI compact plus: Das kompakte Innendämmsystem".

mehr zu Innendämmung
 
 
 
 
Quelle: Multipor / Xella Deutschland GmbH
Verarbeitung der Mineraldämmplatte Compact Plus von Multipor bei der InnendämmungBild größer anzeigen
Die Innendämmung Multipor WI compact plus ist ideal für die Sanierung von BestandsgebäudenFoto: Multipor / Xella Deutschland GmbH
Xella Deutschland GmbH
 
Ein Produkt von
Xella Deutschland GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Xella Deutschland GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
Mineraldämmplatte Compact Plus von MultiporBild größer anzeigen
Mit der kompakten Dämmplatte lässt sich die Fassadendämmung auch bei knappem Raum realisierenFoto: Multipor / Xella Deutschland GmbH
 
 
 

Weitere Produkte von Xella Deutschland GmbH

 
 
 
 

Weitere Produkte von Xella Deutschland GmbH

 

Newsletter-Abo