x
Produkt-Tipp
mehr zu Innendämmung
 

Moderne Innendämmung mit Mineraldämmplatten für historische Hülle

Fassadensanierung: Aus marodem Haus wird schmucke Villa

Ein Haus aus den 1930er Jahren mag alt sein, kann aber trotzdem modernen Standards bei der Energieeffizienz entsprechen. Dank einer Innendämmung der Fassade aus Mineraldämmplatten wurde aus dem traumhaft schönen Schwarzwaldhaus ein energetisches Traumhaus. Nach der Sanierung mit wohngesunder Innendämmung bietet das Traditionshaus mindestens so viel Behaglichkeit und Komfort wie die jüngere Konkurrenz ohne dabei an Charakter zu verlieren.
 
Verarbeitungsvideo: Multipor Innendämmsystem Video: Multipor / Xella Deutschland GmbH 

Nachdem sich die Bausubstanz des schmucken Objektes bei genauerer Betrachtung als ziemlich marode herausgestellt hatte, wurde eine umfangreiche Sanierung notwendig. Durch eine wohngesunde Innendämmung der Fassade mit Multipor Mineraldämmplatten konnten bei dem Wohnhaus aus den 1930er Jahren moderne energetische Standards erreicht werden. Nun bietet es absolut zeitgemäßen Wohnkomfort und entspricht auch den Vorgaben nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG).

Dank Innendämmung blieb historischer Charakter erhalten
Die alte Villa stand zwar nicht unter Denkmalschutz, aber eine Fassadendämmung von außen hätte das charmante Erscheinungsbild des Schwarzwald-Hauses unwiederbringlich zerstört: Historische Mauerwerksornamente rechts und links an der Haustür, Schmuckelemente, Kunststeine und die alten Verzierungen verleihen der Fassade ein ganz eigenes Gesicht und sollten auf keinen Fall unter einer dicken Dämmschicht verschwinden. Die mineralische Multipor Innendämmung bildete die perfekte Ergänzung zur historischen Bausubstanz des Altbaus (Beton, Ziegel und Bimsstein) und zum Erweiterungsbau, der auch aus mineralischen Baustoffen errichtet wurde.

Effiziente und wohngesunde Lösung für die Innendämmung: Mineraldämmplatten
Eine schnelle und einfache Verarbeitung der Multipor Innendämmung sorgt für hohe wirtschaftlich Effizienz - nicht nur, weil Gerüstkosten entfallen. Sobald ein planebener Untergrund hergestellt ist, kann mit der Verarbeitung der Multipor Mineraldämmplatten begonnen werden: Die Dämmplatten werden einfach mit dem Multipor Leichtmörtel im Fugenverband auf den ebenen und trockenen Untergrund geklebt.

Innendämmung muss exakt verarbeitet werden
Beim Anbringen der wohngesunden Innendämmung sind das geringe Gewicht, die Druckfestigkeit und Formstabilität, das handliche Format sowie die sehr hohe Maßgenauigkeit der Mineraldämmplatten von Vorteil. Damit die Dämmwirkung nicht beeinträchtigt wird, werden die Dämmstoffplatten für die Innendämmung sauber und sehr präzise in den erforderlichen Abmessungen zugeschnitten - mehr als eine Handsäge und etwas Geschick sind nicht nötig. Nach einer Armierungsschicht folgt Oberputz mit Leichtmörtel, eine Schicht aus diffusionsoffener Innensilikatfarbe bildet das Finish der wohngesunden Innendämmung.

Durch die Sanierungsmaßnahmen und die nachträgliche Dämmung der Fassade von innen konnte das historische, entsprechend dem Geschmack der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gebaute Haus an zeitgemäße Bedürfnisse angepasst werden. Die Innendämmung der Fassade mit Multipor Mineraldämmplatten erreicht moderne energetische Standards und sorgt für eine behagliche Atmosphäre und ein wohngesundes Raumklima.

Mineralische Inhaltsstoffe machen Multipor zu einem ökologisch unbedenklichen Dämmstoff - frei von Schadstoffen und ohne gesundheitlich bedenkliche Emissionen. Dies bestätigt auch die Zertifizierung durch das eco-INSTITUT sowie die Auszeichnung mit dem natureplus-Qualitätszeichen. Darüber hinaus hat der mineralische Dämmstoff für seine hohe Umweltverträglichkeit das Zertifikat des Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) erhalten.

Ausführliche Informationen zur wohngesunden Innendämmung mit den Mineraldämmplatten von Multipor enthält die Broschüre "Multipor Innendämmsystem WI".

mehr zu Innendämmung
 
 
 
 
Quelle: Multipor / Xella Deutschland GmbH
Innendämmung: Eingangshalle der Villa Gengenbach vor der SanierungBild größer anzeigen
Die marode Bausubstanz machte eine Sanierung unumgänglich. Bei der Fassadendämmung fiel die Wahl auf eine Innendämmung mit Multipor MineraldämmplattenFoto: Multipor / Xella Deutschland GmbH
Xella Deutschland GmbH
 
Ein Produkt von
Xella Deutschland GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Xella Deutschland GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
Innendämmung: Eingangshalle der Villa Gengenbach nach der SanierungBild größer anzeigen
Nach der Innendämmung mit den Mineraldämmplatten von Multipor erstrahlt die Villa innerlich in neuem Glanz, außen blieb der Charme des historischen Schwarzwaldhauses erhaltenFoto: Multipor / Xella Deutschland GmbH
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von Xella Deutschland GmbH

 
 
 
 

Weitere Produkte von Xella Deutschland GmbH

 

Newsletter-Abo