Produkt-Tipp für Profis

Schrägdach: Befestigungsempfehlung für die Aufsparrendämmung

Schrauben für Aufsparrendämmplatten zuverlässig berechnen

Wenn ein Schrägdach hohen energetischen Anforderungen gerecht werden oder besten Schallschutz bieten soll, empfehlen viele Dachdecker den Einbau einer Kombination aus Zwischen- und Aufsparrendämmung. Als zusätzlichen Service erhalten Profis dank Planungsservice eine entsprechende Befestigungsempfehlung für die Aufsparrendämmung.

Die DEUTSCHE ROCKWOOL, Hersteller der nichtbrennbaren Schrägdachdämmsysteme "Meisterdach" und "Meisterdach Plus" aus Steinwolle, unterstützt bei der Bemessung der für die Befestigung der Masterrock Aufsparrendämmplatten gemäß DIN EN 1995-1-1: 2004 + A1: 2008 + A2: 2014 und ETA- 12/0038 benötigten Schrauben.

Ein "Meisterdach" Dämmsystem bezeichnen viele Praktiker als zukunftsweisende Lösung für den Neubau ebenso wie für unterschiedliche Sanierungsaufgaben des Schrägdachs. Eine Befestigungsempfehlung des ROCKWOOL Planungsservices zur Anzahl, Länge und Platzierung der Schrauben für die Befestigung der Aufsparrendämmung gibt zusätzliche Sicherheit bei der Ausführung. Berücksichtigung finden bei der Bemessung durch den ROCKWOOL Planungsservice alle baukonstruktiven und geografischen Randbedingungen. Objektbezogen werden Länge, Anzahl, Einschraubwinkel und Abstand der Schrauben der Aufsparrendämmplatten zur Aufnahme aller auftretenden Schub- und Sogkräfte berechnet.

Befestigungsempfehlung für Aufsparrendämmplatten: Dateneingabe via Internet-Formular
Auf einem Formblatt zur Befestigungsempfehlung für die Aufsparrendämmplatten, das unter www.rockwool.de/befestigungsempfehlung-meisterdach zum Download bereitsteht, können Planer und Dachdecker relevante Daten zum Projekt eingeben. Dazu gehören Angaben zur Gebäudegeometrie wie zum Beispiel die Dachneigung, die Gebäudelänge, die Firsthöhe oder Angaben zu den Maßen der Sparren. Eine genaue Bemessungsempfehlung der Aufsparrendämmplatten ist möglich, sofern auf dem Formblatt auch Informationen zu den Dachlasten vermerkt werden. Hier werden die verwendeten Aufsparrendämmplatten und weitere mögliche Lasten wie Metall- oder Ziegeleindeckung und geplante Solaranlagen vermerkt. Sind alle Angaben vollständig, wird das Formular per Fax oder E-Mail an den ROCKWOOL Planungsservice übermittelt. Dieser liefert im Auftragsfall zeitnah die entsprechenden Befestigungsempfehlungen für die Aufsparrendämmung.

Welche Dachdämmung kommt für Ihr Projekt in Frage? Finden Sie es heraus mit dem SchrägdachCheck von ROCKWOOL.

 
 
 
Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

Schrauben für Aufsparrendämmplatten mit ROCKWOOL genau berechnenBild größer anzeigen
Ein "Meisterdach" Dämmsystem bezeichnen viele Dachdecker als zukunftsweisende Lösung für Neubau und Sanierung. Eine Befestigungsempfehlung des ROCKWOOL Planungsservices zur Anzahl, Länge und Platzierung der Schrauben für die Befestigung der Aufsparrendämmung gibt zusätzliche Sicherheit bei der AusführungFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 
Ein Produkt von
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Aufsparrendämmung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung