Logo Energie-Fachberater.de
Produkt-Tipp für Profis
mehr zu Kerndämmung
 

Einblasdämmung: Steinwolle-Granulat für den Holzbau

Holzhaus hohlraumfrei dämmen an nur einem Tag

Eine besonders effiziente und sichere Form der Dämmung von Dach- und Fassadenkonstruktionen im Holzbau bietet ein spezielles diffusionsfähiges und nichtbrennbares Steinwolle-Granulat. Die Einblasdämmung wurde speziell für den Holzbau entwickelt. Steinwolle im Holzbau hat den Vorteil, dass sie mit einem Schmelzpunkt über 1000 Grad Celsius bestmöglichen Brandschutz bietet ohne zu glimmen.

Neben Platten- oder Rollenware kommt immer häufiger die Einblasdämmung im Holzrahmenbau als Dachdämmung und Fassadendämmung zum Einsatz. Mit dem Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" von ROCKWOOL ist für geschlossene Decken- und Holzständerkonstruktionen ein Nennwert der Wärmeleitfähigkeit von λD = 0,034 W/(m∙K) nachgewiesen - der zurzeit beste Wert, der mit einem Steinwolle-Granulat als Einblasdämmung erreichbar ist. Dieser Wert kann bereits ab einer Einblasrohdichte von 50 Kilogramm pro Kubikmeter erreicht werden und erfüllt dabei die Anforderungen an die Setzmaßklasse S1 nach DIN EN 14064-1:2019-04.

Gut gedämmtes Holzhaus: Schnell, einfach und hohlraumfrei
Die geringe Wärmeleitfähigkeit einer Einblasdämmung mit dem Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" sorgt für einen effizienten Wärmeschutz eines Holzhauses auch bei relativ schmalem Konstruktionsaufbau. Der Vorteil: Es entsteht mehr nutzbarer Raum auf gleicher Grundfläche. Gleichzeitig können die beispielsweise von der KfW Bank geforderten U-Werte mit einer ausgeblasenen Holzständerwand leichter erreicht werden. Das Ergebnis: Gebaut werden kann ein gut gedämmtes Holzhaus mit zinsgünstigen Darlehen der KfW.

Ausgangsstoff für die Einblasdämmung "Fillrock RG Plus" ist ROCKWOOL Steinwolle, die zu Flocken verarbeitet wird. Diese werden in Säcken geliefert und entweder im Werk mit Einblasplatten oder auf der Baustelle mit Einblasmaschinen aufbereitet und ebenso fugenlos wie gleichmäßig in die zu dämmende Konstruktion von Dach und Fassade eingebracht. Unebenheiten an Ständerwerk oder Beplankung werden problemlos und hohlraumfrei ausgeglichen.

Holzhaus hohlraumfrei, mineralisch und nichtbrennbar dämmen
Auf der Baustelle wird in die Gefache von beidseitig beplankten Wand- oder Dachelementen das Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" meist mit einer Großdüse eingeblasen. In einer bis zu 20 Zentimeter dicken Wand wird ein Gefach geschosshoch bis zu einer maximalen Höhe von 300 Zentimetern in nur einem Arbeitsgang gedämmt. Von einer Einblasmaschine werden dazu die Steinwolle-Flocken durch Druckluft direkt an den Verarbeitungsort transportiert. Je nach Maschinentyp kann eine Förderhöhe von bis zu 80 Metern bei einem Abstand zwischen Maschine und Holzgefach von bis zu 300 Metern überbrückt werden. Mit Hilfe einer optimal eingestellten Maschinentechnik entsteht eine fugenlose, mineralische und nichtbrennbare, und gleichzeitig hoch diffusionsfähige Dämmlage. So lässt sich ein Holzhaus effizient hohlraumfrei dämmen.

Wärme-, Schall- und Brandschutz
Eine "Fillrock RG Plus" Einblasdämmung hat den Vorteil, dass sie über viele Jahrzehnte funktionstüchtig bleibt und selbst in schlanken Konstruktionen eines Holzhauses für besten Wärmeschutz und ausgezeichnete Schalldämmung sorgt. Denn eine eingeblasene Dämmschicht aus dem Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" ist so setzungssicher und formbeständig wie eine Steinwolleplatte und das nicht nur im Brandfall. Darüber hinaus ist das Steinwolle-Granulat für den Holzbau wasserabweisend und diffusionsoffen. Anders als organische Stoffe wie Stroh kann Steinwolle deshalb nicht schimmeln oder verrotten. "Fillrock RG Plus" ist als nichtbrennbar A1 klassifiziert und enthält keine Flammschutzmittel oder Borsalze. Im Brandfall entzündet sich eine Dämmung aus Steinwolle nicht, glimmt nicht und gibt keinerlei gefährliche Rauchgase ab. Das Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" kann als Baustoff mit positiver Ökobilanz für nachhaltiges Bauen empfohlen werden.

Ausführliche Informationen zur Einblasdämmung von ROCKWOOL enthält die Broschüre "Einblasdämmsystem Fillrock".

mehr zu Kerndämmung
 
 
 
 
Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
Fassadendämmung im Holzbau mit "Fillrock RG Plus" Einblasdämmung von ROCKWOOLBild größer anzeigen
Eine "Fillrock RG Plus" Einblasdämmung sorgt auch in schlanken Konstruktionen im Holzbau für besten Wärmeschutz und hohe Schallabsorption. Sie ist ebenso wie eine Dämmung mit Steinwolle-Platten setzungssicher und formbeständig sowie wasserabweisend und diffusionsoffen. Anders als organische Stoffe wie Stroh kann Steinwolle nicht schimmeln oder verrottenFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 
Ein Produkt von
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
Grafik: geschlossene Holzständerkonstruktion mit Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" gedämmtBild größer anzeigen
Für geschlossene Decken- und Holzständerkonstruktionen kann mit dem Steinwolle-Granulat "Fillrock RG Plus" abhängig von der Einblasrohdichte die Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,034 W/(m∙K) erreicht werden. Das ist der aktuell beste Dämmwert im Markt, der mit einem Einblasgranulat aus Steinwolle zu erreichen istFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
 
 
 

Weitere Produkte von DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG

 
 
 
 

Weitere Produkte von DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung