10 Jahre Ratgeber Sanierung
Presseinformation vom 03.03.2015

Sanierungstrends 2015 / 2016

Wohnkomfort zwischen Natur pur und Hightech-Baustoffen

Erlaubt ist, was gefällt! Dieses Motto gilt inzwischen auch bei der energetischen Sanierung. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen bei der Dämmung nur ein "Einheitskleid" für das Haus verfügbar war. Moderne Baustoffe bedienen die verschiedensten Interessen von Hausbesitzern – ob Natur pur oder Hightech für das Haus. Und neben der Energieeinsparung liegt der Schwerpunkt immer mehr auf einer überzeugenden Optik und Zusatzeigenschaften für mehr Komfort und Wohngesundheit. Die Experten vom Ratgeberportal www.Energie-Fachberater.de haben sich auf einer der größten internationalen Baumessen umgeschaut und die drei wichtigsten Trends für die kommenden zwei Jahre zusammengestellt.

Dachziegel und dachintegrierte PhotovoltaikBild größer anzeigen
Moderne Optik, lange Lebensdauer und Energieeinsparung inklusive: Dachziegel in angesagten Farben und dazu passende Photovoltaik-Module liegen im Trend und machen das Dach lange zum HinguckerFoto: Braas GmbH
Fenster mit LüftungselementBild größer anzeigen
Lüftungselemente in der Fensterlaibung sorgen jederzeit für das richtige Frischluft-MaßFoto: Beck+Heun GmbH

Leichter wird die Entscheidung bei einer Sanierung für Hausbesitzer nicht, denn die Produktpalette ist ungeheuer breit und vielfältig. Dennoch lassen sich einige wichtige Sanierungstrends ausmachen, die von vielen Herstellen aufgegriffen werden. An oberster Stelle: Wohnkomfort. Denn keine Frage: Wenn Hausbesitzer viel Geld für die Sanierung ihres Eigenheims ausgeben, muss am Ende nicht nur die Energiebilanz überzeugen, sondern auch der Komfort. Ein gesundes Raumklima ohne Schadstoffe und mit optimaler Frischluftzufuhr ist dabei genauso wichtig wie der passende Schallschutz, der Ruhe in den Alltag bringt. Dem steigenden Sicherheitsbedürfnis tragen viele neue Produkte Rechnung und immer mehr Hausbesitzer interessieren sich auch bei der Sanierung für Aspekte der Nachhaltigkeit und hinterfragen die Herkunft der Materialien, Lebensdauer und Recyclingmöglichkeiten.

Trend 1: Überzeugende Optik plus Sicherheit
Es müssen ja nicht gleich goldene Dachziegel sein, aber die Wunschfarbe ist allemal drin: Die Dachziegelhersteller haben ihre Farbpaletten um viele Trendfarben ergänzt, gleichzeitig wurden zahlreiche historische Modelle für die Sanierung von Altbauten neu aufgelegt. Auch die Werte hinter der schönen Optik überzeugen: Nach großen Hagelschäden in den vergangenen Jahren sind viele Dachziegel jetzt hagelsicher, genauso wie die Verglasung der Dachfenster. Auf der Sicherheit liegt der Fokus auch bei den Fassadenprodukten. Farbpigmente, die im wahrsten Sinne des Wortes für coole Fassaden sorgen, reflektieren die Sonneneinstrahlung und verhindern ein Aufheizen der Fassadendämmung. Das erweitert das Farbspektrum für gedämmte Fassaden um viele der gerade angesagten dunklen Farbtöne. Auch hagelfeste Fassaden sind ein großes Thema.

Trend 2: Multitalente in der Fassade: Fenster und Haustüren
Damit der Wohnkomfort auch stimmt, kommt es auf die richtige Dosis Frischluft an, vor allem nach einer Sanierung. Bisher konnten sich Hausbesitzer entweder für eine Lüftungsanlage entscheiden oder weiter manuell lüften. Künftig kann das Lüften getrost den Fenstern selbst überlassen werden. Moderne Lüftungselemente in der Fensterlaibung sorgen nämlich in jedem Raum individuell für die richtige Frischluftmenge. Einfacher geht es nicht. Auch die Haustür spielt eine gewichtige Rolle, schließlich vereinen neue Modelle Funktionen wie Wärmedämmung, Brandschutz und Einbruchschutz und dienen ganz nebenbei noch als smarte Informationstafel.

Trend 3: Baustoffe für Mensch und Umwelt
Von Ecodesign haben bisher vermutlich die wenigsten Hausbesitzer gehört. Die entsprechenden Produkte berücksichtigen das veränderte Verbraucherverhalten und nehmen Rücksicht auf knapper werdende Ressourcen. Einfach gesagt haben Ecodesign-Baustoffe eine lange Lebensdauer, sind recyclebar, emissionsfrei und pflegeleicht. Automatische Lösungen zeichnen sich durch eine leichte Bedienung aus. Neben Nachhaltigkeit und Ökologie ist bei diesen Baustoffen aber auch der Name Programm. Denn Ästhetik und Funktionalität müssen ebenso stimmen. Mehr können Hausbesitzer fast nicht erwarten!

Weitere Informationen, viele Expertentipps und innovative Sanierungslösungen finden Hausbesitzer auf dem Ratgeberportal Energie-Fachberater.de.


Word-Datei der Presseinfo zum Download

Bildmotive der Presseinfo zum Download

 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de