10 Jahre Ratgeber Sanierung

Gesetzliche Vorgaben

Neben lokalen Bauvorschriften ist bei einer Sanierung vor allem ein Regelwerk verbindlich: die Energieeinsparverordnung. Die EnEV regelt nicht nur, welche Vorgaben erfüllt werden müssen, sondern auch, wann ein Energieausweis Pflicht ist.

Foto: Energie-Fachberater.de/Aamon_Fotolia

mehr Informationen zu Gesetzliche Vorgaben
Alle Vorgaben und Gesetze beachtet bei der Sanierung? Neben der Energieeinsparverordnung gelten vor allem in historischen Stadtkernen besondere Sanierungs- und Gestaltungsvorschriften
Alle Vorgaben und Gesetze beachtet bei der Sanierung? Neben der Energieeinsparverordnung gelten vor allem in historischen Stadtkernen besondere Sanierungs- und GestaltungsvorschriftenFoto: Energie-Fachberater.de

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund um die energetische Sanierung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Gesetzliche Vorgaben stellen den Rahmen für die Sanierung
Natürlich möchte jeder Eigentümer sein Haus nach den eigenen Vorstellungen gestalten, insbesondere dann, wenn er für viel Geld eine Komplettsanierung in Angriff nimmt. Im rechtsfreien Raum bewegt er sich mit seiner Sanierung allerdings nicht. Ganz im Gegenteil: Inzwischen sind zahlreiche gesetzliche Vorgaben zu beachten, wenn es um die Steigerung der Energieeffizienz und das Auffrischen der Optik geht. Das beginnt bei lokalen Bauvorschriften wie Regelungen zur Baugestaltung (Farben, Materialien, Dachneigung, Dacheindeckung, Fenster etc.) und zum Brandschutz und reicht bis zu bundesweiten Gesetzen, die Grundlage für die Sanierung aller Altbauten sind.

Von EnEV über EEG bis EWärmeG
Verbindliches Regelwerk für alle Altbau-Sanierungen ist die Energieeinsparverordnung (EnEV). Sie enthält genaue Anforderungen an alle Bauteile bei einer Sanierung und regelt zudem, wann Hausbesitzer einen Energieausweis brauchen. Hausbesitzer in Baden-Württemberg machen zudem bei einer Sanierung Bekanntschaft mit dem Landesrecht. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) greift immer dann, wenn Eigentümer die zentrale Heizung erneuern und verpflichtet sie, einen bestimmten Prozentsatz ihres Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken. Wer Solarstrom mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage erzeugt, ist an die Regelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gebunden. Besonders streng sind die Vorgaben für Eigentümer eines Hauses unter Denkmalschutz und in historischen Stadtzentren. Für sie ist die Abstimmung mit den lokalen Behörden Pflicht. Und schließlich darf auch über größere Anbauten, Umbauten und Ausbauten nicht eigenständig entschieden werden. Hierfür ist oft eine Baugenehmigung erforderlich.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Expertenwissen zu Gesetzliche Vorgaben

  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Nachrüstverpflichtungen aus der Energieeinsparverordnung

    Diese Sanierungsmaßnahmen schreibt die EnEV 2014 vor

    In der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sind einige Nachrüstverpflichtungen vorgesehen, die Hausbesitzer umsetzen müssen. Diese betreffen zum Beispiel die Dämmung der obersten Geschossdecke (Dachbodendämmung) und von Rohrleitungen im kalten Keller sowie den Austausch alter Heizungen, erklärt ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Verkauf / Vermietung
     

    Energieausweis für Vermieter und Verkäufer von Haus oder Wohnung

    Energetische Qualität der Immobilie am Markt darstellen

    Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) verpflichtet den Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung, Miet- und Kaufinteressenten bei der Neuvermietung beziehungsweise beim Verkauf einen Energieausweis vorzulegen. Was dabei zu beachten ist, erklärt Experte Matthias Dörr.   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Energieausweis
     

    Energieausweis für Mieter, Haus- und Wohnungskäufer

    Auskunft über energetische Qualität und zu erwartende Nebenkosten

    Laut Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) dürfen Mieter und Käufer einer Immobilie schon bei der ersten Besichtigung den Energieausweis einsehen. Er dient der Information des künftigen Bewohners und erlaubt Rückschlüsse auf den Zustand der Immobilie sowie die Höhe der Nebenkosten. Nach ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Energieausweis
     

    Wann braucht man welchen Energieausweis?

    Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis

    Den Energieausweis gibt es laut Energieeinsparverordnung (EnEV) in zwei verschiedenen Varianten: Als Energiebedarfsausweis und Energieverbrauchsausweis. Doch wann muss welcher Energieausweis ausgestellt werden? Oder dürfen Hausbesitzer wählen? Das hängt vom Baujahr ab und von der Größe des Hauses, ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Unternehmererklärung nach EnEV: Bescheinigung zum Energiesparen

    Beleg ist Pflicht für alle energiesparenden Bauschritte

    Was ist eine Unternehmererklärung? Jeder Hausbesitzer wird bei einer Sanierung früher oder später auf diesen Fachbegriff stoßen. Energieberater Andreas Skrypietz von der bundesweiten Klimaschutzkampagne "Haus sanieren – profitieren!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erklärt, warum die ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Das müssen Hausbesitzer über den Energieausweis wissen

    Bedarfsausweis ist ideale Vorbereitung für Sanierung

    Als Eigentümer eines Ein- oder Mehrfamilienhauses müssen Sie früher oder später Instandsetzungs- oder Modernisierungsarbeiten vornehmen. Das ist der beste Zeitpunkt, auch in eine energetische Sanierung zu investieren. Der bedarfsorientierte Energieausweis (auch Bedarfsausweis genannt) ist die ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Nachrüstverpflichtungen aus der Energieeinsparverordnung

    Diese Sanierungsmaßnahmen schreibt die EnEV 2014 vor

    In der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sind einige Nachrüstverpflichtungen vorgesehen, die Hausbesitzer umsetzen müssen. Diese betreffen zum Beispiel die Dämmung der obersten Geschossdecke (Dachbodendämmung) und von Rohrleitungen im kalten Keller sowie den Austausch alter Heizungen, erklärt ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Verkauf / Vermietung
     

    Energieausweis für Vermieter und Verkäufer von Haus oder Wohnung

    Energetische Qualität der Immobilie am Markt darstellen

    Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) verpflichtet den Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung, Miet- und Kaufinteressenten bei der Neuvermietung beziehungsweise beim Verkauf einen Energieausweis vorzulegen. Was dabei zu beachten ist, erklärt Experte Matthias Dörr.   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Energieausweis
     

    Energieausweis für Mieter, Haus- und Wohnungskäufer

    Auskunft über energetische Qualität und zu erwartende Nebenkosten

    Laut Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) dürfen Mieter und Käufer einer Immobilie schon bei der ersten Besichtigung den Energieausweis einsehen. Er dient der Information des künftigen Bewohners und erlaubt Rückschlüsse auf den Zustand der Immobilie sowie die Höhe der Nebenkosten. Nach ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Energieausweis
     

    Wann braucht man welchen Energieausweis?

    Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis

    Den Energieausweis gibt es laut Energieeinsparverordnung (EnEV) in zwei verschiedenen Varianten: Als Energiebedarfsausweis und Energieverbrauchsausweis. Doch wann muss welcher Energieausweis ausgestellt werden? Oder dürfen Hausbesitzer wählen? Das hängt vom Baujahr ab und von der Größe des Hauses, ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Unternehmererklärung nach EnEV: Bescheinigung zum Energiesparen

    Beleg ist Pflicht für alle energiesparenden Bauschritte

    Was ist eine Unternehmererklärung? Jeder Hausbesitzer wird bei einer Sanierung früher oder später auf diesen Fachbegriff stoßen. Energieberater Andreas Skrypietz von der bundesweiten Klimaschutzkampagne "Haus sanieren – profitieren!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erklärt, warum die ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Das müssen Hausbesitzer über den Energieausweis wissen

    Bedarfsausweis ist ideale Vorbereitung für Sanierung

    Als Eigentümer eines Ein- oder Mehrfamilienhauses müssen Sie früher oder später Instandsetzungs- oder Modernisierungsarbeiten vornehmen. Das ist der beste Zeitpunkt, auch in eine energetische Sanierung zu investieren. Der bedarfsorientierte Energieausweis (auch Bedarfsausweis genannt) ist die ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Gesetzliche Vorgaben

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Weber

    4D Projects GmbH / Saint-Gobain Weber

     
  • App Icon