Foto: PCI Augsburg GmbH

Terrasse, Anbau & Wintergarten

Terrasse, Wintergarten & Anbau verbinden Schönes und Nützliches. Sie vergrößern die Wohnfläche und bieten Gartenblicke.

Bevor es um die Optik geht, sind funktionale Aspekte wichtig und bei Wintergarten & Anbau auch die Gesetzeslage.

weiterlesen »

Foto: PCI Augsburg GmbH

Terrasse, Anbau & Wintergarten
 
mehr Informationen zu Terrasse, Anbau & Wintergarten
Fliesen oder Natursteinplatten sind als Terrassenbelag beliebt. Sind diese wasserdicht verklebt, haben Hausbesitzer lange Freude an einer schadensfreien Terrasse
Fliesen oder Natursteinplatten sind als Terrassenbelag beliebt. Sind diese wasserdicht verklebt, haben Hausbesitzer lange Freude an einer schadensfreien TerrasseFoto: Saint-Gobain Weber GmbH

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Terrasse & Anbau. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Aktuelles zum Thema

Terrasse, Wintergarten und Anbau vergrößern die Wohnfläche aufs Angenehmste
Lieblingsplätze gibt es viele in den eigenen vier Wänden. Die charmantesten sind aber wohl die am Übergang zwischen Außen- und Innenbereich - ob Freisitz auf der Terrasse, Wintergarten oder Anbau für mehr Platz. Sie vergrößern die Wohnfläche und sorgen im besten Fall für schöne Ausblicke auf Garten und Grundstück.

Terrasse: Für einen gelungenen Übergang in den Garten
Ohne Terrasse ist der Sommer nur halb so schön: Essen und Lesen im Freien, Platz für die Kinder, die Ruhe im Garten genießen – all das macht der Freisitz möglich und hebt damit die Lebensqualität in den warmen Monaten erheblich. Steht eine Sanierung an, rückt oftmals auch die Terrasse mit in den Fokus. Zum Beispiel, weil Fenster und Terrassentür erneuert werden und sich in diesem Zuge die Möglichkeit bietet, den Zugang zur Terrasse barrierefrei zu gestalten. Wenn dann auf der Terrasse sogar der gleiche Bodenbelag wie im Wohnbereich zum Einsatz kommt – zum Beispiel rutschfeste und frostsichere Fliesen oder Holzdielen – verschwinden auch optisch die Grenzen zwischen innen und außen und der Wohnbereich wirkt großzügig und komfortabel. Aber Achtung: Wird der Türschwellenbereich im Bereich der Terrasse barrierefrei ausgebildet, ist eine fachgerechte Entwässerung ohne Rückstau besonders wichtig! Auch an den Sonnenschutz sollten Hausbesitzer gleich denken, damit einem Sommer im Freien nichts im Wege steht. Auf der Terrasse bietet sich zum Beispiel eine Markise an, aber auch Sonnenschirm oder ein begrünte Pergola sind beliebte Schattenspender. Beim Terrassenbelag haben Hausbesitzer die Qual der Wahl: Von Fliesen und Naturstein über Pflastersteine und Betonplatten bis hin zu Holz und WPC ist alles möglich.

Wintergarten: Den Sommer verlängern
Ein Wintergarten macht den Gartengenuss unabhängig vom Wetter. Mit einer Verglasung rund um die Terrasse lässt sich der schöne Ausblick auf das Grundstück bei jedem Wetter genießen. Grundsätzlich ist der Wintergarten eine Rahmenkonstruktion aus Holz, Aluminium oder Kunststoff versehen mit Glaselementen, die unterschiedlich groß sein können. Ein gestalterisch gelungener Wintergarten wertet das Haus optisch auf. Besonders wichtig bei der Planung ist das Thema Sonnenschutz und Belüftung. Und auch die gesetzlichen Vorgaben dürfen nicht vernachlässigt werden: So ist einerseits oft eine Baugenehmigung für den Wintergarten erforderlich und auch die Energieeinsparverordnung (EnEV) muss in einigen Fällen berücksichtigt werden. Das gilt zwar nicht beim klassischen, unbeheizten Wintergarten, wohl aber beim ganzjährig genutzten und beheizten! Als Bestandteil des Hauses müssen die Dämmeigenschaften des Glasanbaus stimmen und auch der sommerliche Wärmeschutz muss nachgewiesen werden. Dieser lässt sich am effektivsten mit einem außen liegenden Sonnenschutz erreichen.
Hier finden Sie weitere Tipps rund um die Wintergarten-Planung.

Mit Anbau für die Zukunft gerüstet
Ein zusätzliches Kinderzimmer, Arbeitszimmer oder Platz für die Gäste – mit einem Anbau lässt sich das Haus für veränderte Nutzungsbedingungen "umrüsten". Möglich ist die Vergrößerung der Wohnfläche entweder auf der gesamten Höhe des Hauses oder nur im Erdgeschoss. Damit ein Anbau eine gelungene Symbiose mit dem Haus eingeht, sollte dieser von Proportionen und Ausführung dem Architekturstil angepasst werden. Optische interessante Akzente ergeben sich zum Beispiel durch einen farblich abgesetzten Anbau oder geschickt eingesetzte Kontrastmaterialien bei der Fassadengestaltung. Doch bevor es um die optischen Highlights geht, muss eine Baugenehmigung eingeholt werden. Und auch die Energieeinsparverordnung mischt mit: Je nachdem, wie groß die Wohnfläche des Anbaus ist, und ob dieser mit einer eigenen Heizung versorgt oder an die Zentralheizung angeschlossen wird, unterscheiden sich die Anforderungen der EnEV an die Bausubstanz des Anbaus!


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Tipps und Expertenwissen zu Terrasse, Anbau & Wintergarten

 
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Bei Anbau, Dachaufstockung oder Dachausbau EnEV berücksichtigen

    Entscheidend ist Nutzung der Heizung und Größe des Wohnraums

    Soll die beheizte Nutzfläche eines Wohngebäudes zum Beispiel durch einen Anbau, eine Dachaufstockung oder einen Dachausbau erweitert werden, sind die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) für Hausbesitzer bindend. Ob dabei die Vorgaben für Altbauten gelten oder sogar nach ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Zuschuss oder Kredit: Förderung für ein barrierefreies Grundstück

    Terrasse, Zufahrt und Wege ohne Stolperfallen

    Barrierefreiheit fängt schon vor der Haustür an! Sind Wege, Zufahrt, Hauseingang und Terrasse ohne Stolperfallen gestaltet, können Haus und Grundstück lange ohne Einschränkungen genutzt werden. Bei der barrierefreien Gestaltung des Grundstücks greift die KfW Hausbesitzern finanziell mit einer ...   

    Mehr »
     
  • Rechts-Tipp
    Baugenehmigung
     

    Anbau, Umbau, Dachaufstockung - Schwarzbauten können teuer werden

    Hausbesitzer sollten sich rechtzeitig um Baugenehmigung kümmern

    Wer baut, muss sein Haus genehmigen lassen. Dass das aber nicht nur für das neue Haus, sondern auch oft für Anbauten wie Garage und Wintergarten, Umbauten oder eine Dachaufstockung im Rahmen der Modernisierung des Hauses gilt, wissen viele nicht. Bevor es also an den Umbau geht, sollten sich ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Terrasse & Anbau
     

    Wintergarten-Planung: Energieeffizienz und Sonnenschutz bedenken

    Checkliste für gründliche Planung und ganzjähriges Wohlfühlklima

    Damit die Freude am Wintergarten nicht durch Hitze oder Heizkosten getrübt wird, ist eine gute Planung wichtig. Alles zu Ausrichtung, Verglasung, Material + Sonnenschutz.   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Garten/Terasse
     

    Elektroanschlüsse für Grundstück, Terrasse und Garten

    Nur Komponenten für Einsatz im Freien verwenden

    Balkon, Terrasse und Garten werden im Sommer zum beliebtesten Aufenthaltsort vieler Hausbesitzer. Elektrogrill, Musikanlage und Teichpumpe sorgen dann für Komfort und ein angenehmes Ambiente. Auch Elektrowerkzeuge wie Rasenmäher, Heckenschere oder Dampfstrahler kommen zum Einsatz. Immer mehr Geräte ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Terrasse & Anbau
     

    Braucht man eine Baugenehmigung für den Wintergarten?

    Unverbindliche Bauvoranfrage klärt alle Fragen und Auflagen

    Ob für den Wintergarten eine Baugenehmigung erforderlich ist, hängt vom jeweiligen Bundesland ab. Klarheit bringt eine unverbindliche Bauanfrage beim Bauamt.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    KfW-Förderung für mehr Einbruchschutz

    Zuschuss oder Kredit für sicheres Eigenheim

    Mit ihren Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten fördert die KfW auch Einbruchschutz fürs Eigenheim. Die Förderung gibt es unter anderem für einbruchhemmende Haustüren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Fassade
     

    Pflanzen als Sonnenschutz für Terrasse und Balkon

    Markise aus Kletterpflanzen wirkt als natürlicher Schattenspender

    Ein Sonnenschutz aus Pflanzen ist gegen die Sommerhitze mindestens genauso effektiv wie Markise und Sonnenschirm, aber viel schöner anzusehen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Hauscheck Frühjahr
     

    Frühjahrsputz für Rollladen und Markise

    Mit Wartung und Reinigung den Winter endgültig abschütteln

    Sonnenschutz-Produkte wie Rollladen und Markise holen Hausbesitzer am besten mit einem ausführlichen Frühjahrsputz und einer Wartung aus dem Winterschlaf.   

    Mehr »
     
 
 
 
 

Unsere Partner im Bereich Terrasse & Anbau

 

Produkte im Bereich Terrasse & Anbau

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Bosch Toolbox

    Robert Bosch GmbH

     
  • App Icon

    Weber Produktwelt

    4D Projects GmbH / Saint-Gobain Weber