Foto: ACO Hochbau

Ratgeber Barrierefreiheit

Wohnen ohne Stolperfallen - von Barrierefreiheit profitieren Familien genauso wie ältere Bewohner.

Im Fokus einer altersgerechten Sanierung steht zurecht das Bad. Eine barrierefreie Umgebung ermöglicht Eigenständigkeit.

weiterlesen »

Foto: ACO Hochbau

Ratgeber Barrierefreiheit
 
mehr Informationen zu Ratgeber Barrierefreiheit
Kleine Räume im Altbau schränken die Bewegungsfreiheit ein, manchmal ist deshalb eine Grundrissänderung sinnvoll. Trockenbauwände machen den Grundriss flexibel, Schiebetüren erleichtern den barrierefreien Innenausbau
Kleine Räume im Altbau schränken die Bewegungsfreiheit ein, manchmal ist deshalb eine Grundrissänderung sinnvoll. Trockenbauwände machen den Grundriss flexibel, Schiebetüren erleichtern den barrierefreien InnenausbauFoto: Saint-Gobain Rigips GmbH
Schwerpunkt Bad: Bodengleiche Dusche statt Badewanne - das sorgt für mehr Bewegungsspielraum
Schwerpunkt Bad: Bodengleiche Dusche statt Badewanne - das sorgt für mehr BewegungsspielraumFoto: ACO Hochbau Vertrieb GmbH

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Ratgeber Barrierefreiheit. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 
 

Aktuelles zum Thema

Barrierefreiheit: Wunsch und Wirklichkeit
Komfortabel leben, auch im Alter in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt wohnen - wer will das nicht? Mehr als 90 Prozent der Haus- und Wohnungsbesitzer möchten so lange wie möglich im gewohnten Umfeld leben. Aber: Um das zu erreichen, wären nur rund 20 Prozent der Eigentümer konkret zu einer Umgestaltung des Wohnraums bereit! Eine Nachrüstung können sich noch 25 Prozent vorstellen, doch oft ist es damit nicht getan. Ein richtiger Umbau, zum Beispiel mit Grundrissänderung, kommt dann nur noch für 15 Prozent der Eigentümer in Frage, wie eine Umfrage von Bauherren-Schutzbund und dem Verband Wohneigentum zu den Wohnwünschen im Alter ergab. Zwischen den Wohnwünschen einerseits und der Bereitschaft zu entsprechenden Umbaumaßnahmen gibt es also ein gravierendes Ungleichgewicht. Oft kommt die Erkenntnis, dass das Wohnumfeld im Alter oder bei Krankheit nicht mehr passt, schlicht zu spät.

Ebenso problematisch: Auch bei jungen Eigentümern ist Barrierefreiheit oft noch kein Thema, sie fühlen sich zu jung. Dabei bedeutet Barrierefreiheit längst keinen Umbau des Hauses zum Pflegeheim oder Krankenzimmer! Das Thema hat jede medizinische Anmutung hinter sich gelassen, viele barrierefreie Lösungen wie die bodengleiche Dusche, durchgehende Bodenbeläge ohne Schwellen und großzügige Grundrisse mit viel Bewegungsspielraum sind im Neubau längst Standard! Und Familien profitieren ebenso wie ältere Bewohner. Deshalb sollte Barrierefreiheit bei jeder Modernisierung, Renovierung und Sanierung mitbedacht werden.

Bestandsaufnahme: Was ist möglich und nötig für Barrierefreiheit?
So ganz ohne Umbau wird es bei Altbauten allerdings nichts werden mit schwellenlos und barrierefrei! Andererseits ist auch nicht alles nötig was möglich ist. Im Vorfeld einer altersgerechten Sanierung sollten die Eigentümer deshalb über ihre Wohnwünsche nachdenken und eventuell auch mit ihrem Arzt über mögliche Einschränkungen sprechen. Darauf abgestimmt kann dann mit einem Sachverständigen der Umbau geplant werden, passend zu den finanziellen Möglichkeiten. Dieser Schritt ist wichtig und sollte nicht ausgelassen werden. Sonst droht das Haus zur Dauerbaustelle zu werden, wenn ständig nachgebessert und nachgerüstet werden muss. Barrierefreien Umbau richtig planen - die 5 wichtigsten Schritte.

Mögliche Maßnahmen für mehr Barrierefreiheit
Die Liste der möglichen Maßnahmen bei einem altersgerechten Umbau ist lang, doch längst nicht alle müssen Hausbesitzer umsetzen! Schwerpunkt ist in der Regel zunächst das Bad - denn für ein selbstbestimmtes Leben spielen Körperpflege und WC-Nutzung eine wichtige Rolle! Steht also ohnehin eine Badsanierung an, sollten die Bewohner unbedingt darauf achten, dass das Ergebnis ein barrierefreies Bad ist mit bodengleicher Dusche, rutschhemmenden Fliesen, Dusch-WC und eventuell höhenverstellbarem Waschtisch. Auch die richtige Beleuchtung ist wichtig, um Stolperfallen zu vermeiden.

Ebenso auf der Liste der Umbauten stehen eine barrierefreie Haustür und Terrassentür und eine Lösung für die Treppe, eventuell auch für die Garage und Wege auf dem Grundstück. Sind die Räume sehr klein und erlauben wenig Bewegungsfreiheit, kann eine Grundrissänderung für mehr Großzügigkeit sorgen. Dann ist vor allem dann wichtig, wenn die Bewohner auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind.

Kosten, Finanzierung und Förderung eines altergerechten Umbaus
Werden die Maßnahmen im Zuge der "normalen" Instandhaltung umgesetzt, fallen für die Barrierefreiheit kaum Mehrkosten an. Nichtsdestotrotz kann so ein Umbau ganz schön ins Geld gehen. Allein für eine komplette Badsanierung fallen oft schon Kosten in Höhe von durchschnittlich 15.000 Euro an. Und während die Beseitigung von Türschwellen oder das Anbringen von Stützhelfen vergleichsweise wenig Kosten verursacht, sieht das bei einer nötigen Grundrissveränderung oder der Installation eines Aufzugs schon anders aus. Zu einer seriösen Planung gehört deshalb unbedingt auch die Finanzierung. Eingesetzt werden kann zum Beispiel ein Bausparvertrag, aber auch die KfW bietet Förderung für einen altersgerechten Umbau an. Personen mit Pflegegrad bekommen auch einen Zuschuss von der Pflegekasse.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Tipps und Expertenwissen zu Barrierefreiheit

 
  • Praxis-Tipp
     

    So wird das Altbau-Bad Schritt für Schritt barrierefrei

    Tipps zu Tür, Dusche, WC, Lüftung und Beleuchtung

    Das Bedürfnis nach mehr Bequemlichkeit oder das herannahende Alter sind oft der Anlass, über den künftigen Nutzen von Haus oder Wohnung nachzudenken. Der Raum, dessen Elemente am stärksten unser Wohlbefinden beeinflussen, ist das Bad als ein individuelles Rückzugsgebiet, eine Wellness-Oase im ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Barrierefreiheit
     

    FAQ Barrierefreiheit: Altersgerecht wohnen - 7 Fragen & Antworten

    Barrierefreien Umbau meistern

    Was ist wichtig für Barrierefreiheit? Welche Probleme muss der altersgerecht Umbau lösen? Die 7 häufigsten Fragen und Antworten zum barrierefreien Wohnen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Barrierefreiheit
     

    Universal Design: Barrierefreiheit in Serie statt Einzellösungen

    Produkte für alle und mit Prinzipien

    Universal Design kennzeichnet Produkte und Geräte, die möglichst viele Menschen unabhängig vom Alter und ohne Anpassung nutzen können. Barrierefreiheit in Serie.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Barrierefreiheit
     

    Buchtipp: Clever umbauen – Komfortabel in die besten Jahre

    Ratgeber der Verbraucherzentrale zum altersgerechten Umbau

    Viele Beispiele, Bilder und weiterführende Links machen den Ratgeber „Clever umbauen“ der Verbraucherzentrale zu einer idealen Einstiegslektüre für Barrierefreiheit.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haustür
     

    Mehr Barrierefreiheit mit den richtigen Fenstern und Türen

    Dank Automatisierung auch im Alter komfortabel wohnen

    Automatisierte Fenster und Türen, aber auch weitere Funktionen der Hausautomation sorgen für mehr Barrierefreiheit im Haus.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Sanierungsplanung
     

    Barrierefreien Umbau richtig planen - die 5 wichtigsten Schritte

    Spätere Bedürfnisse schon bei der Planung beleuchten

    Damit das Haus nicht zur Dauerbaustelle wird, ist eine gute Planung für einen barrierefreien Umbau wichtig! In 5 Schritten zu mehr Barrierefreiheit.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Innenausbau
     

    Energetische Sanierung mit barrierefreiem Umbau verbinden

    Staat unterstützt auch Barrierefreiheit mit Förderung

    Eine energetische Sanierung in Kombination mit einem barrierefreien, altersgerechten Umbau verwandelt einen Altbau in eine zukunftssichere Altersvorsorge.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Barrierefreies Bad
     

    Die richtigen Fliesen für das barrierefreie Bad

    Rutschhemmende Oberflächen, Kontraste und Licht geben Sicherheit

    Rutschhemmende Fliesen mit speziellen Oberflächen und verschiedenen Bewertungsgruppen sowie Farbkontraste und Lichtsysteme sorgen für Sicherheit im barrierefreien Bad.    

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Barrierefrei Umbauen mit KfW-Förderung

    Zinsgünstige Kredite und Zuschüsse für Barrierefreiheit

    Bis ins hohe Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben – dafür schafft ein barrierefreier Umbau die Voraussetzungen. Die KfW unterstützt solche Sanierungsvorhaben mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro Kredit im Programm 159 Altersgerecht Umbauen und Zuschüssen im Programm 455. ...   

    Mehr »
     
 
 
 
 

Unsere Partner im Bereich Ratgeber Barrierefreiheit

Produkte im Bereich Ratgeber Barrierefreiheit

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    HausManager

    Versicherungskammer Bayern

     
  • App Icon

    webercolor App

    Saint-Gobain Weber GmbH

     
  • App Icon

    Bautagebuch Mobile

    Vordruckverlag Weise GmbH

     
 

Newsletter-Abo

Jetzt kostenfrei anmelden, und schon erhalten Sie 2 Mal pro Monat News und Tipps rund um die Sanierung. Sie können sich mit einem Klick jederzeit wieder austragen.

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.